Aktuelles, Dressur

Dressur: Bundeskader in Balve aktualisiert

Balve (fn-press). Im Anschluss an die Deutsche Meisterschaft in Balve hat der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die… Artikel lesen

Martina Brueske
22.09.2020 1 min lesen
FN Logo

Balve (fn-press). Im Anschluss an die Deutsche Meisterschaft in Balve hat der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Bundeskader aktualisiert. Da aufgrund der zahlreichen Turnierabsagen bedingt durch die Coronavirus-Pandemie einige Kaderpferde in diesem Jahr noch nicht an einem Turnier teilgenommen haben, wurden bisher nur diejenigen Paare für einen Kader nominiert, von deren Leistungsstand sich der Dressurausschuss im Rahmen eines Turniers ein eigenes Bild machen konnte.

Die Kader in der Übersicht:

Olympiakader: Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit TSF Dalera BB und Zaire-E, Ingrid Klimke (Münster) mit Franziskus, Helen Langehanenberg (Billerbeck) mit Annabelle, Dorothee Schneider (Framersheim) mit Faustus und DSP Sammy Davis jr., Benjamin Werndl (Aubenhausen) mit Daily Mirror und Famoso OLD sowie Isabell Werth (Rheinberg) mit Emilio und Weihegold OLD.

Perspektivkader: Carina Bachmann (Sassenberg) mit Tarantino, Senta Kirchhoff (Menden) mit L’Arbuste OLD, Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Santiano R und Frederic Wandres (Hagen a. T.W.) mit Duke of Britain.

Themen in diesem Artikel