Aktuelles

DKB-Riders Tour in Wiesbaden – Philipp Weishaupt will es wissen

(Wiesbaden) Etappe Nummer eins sorgte bereits für Gesprächsstoff und so geht es weiter in der DKB-Riders Tour. Im 16. Jahr… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
03.05.2016 2 min lesen

(Wiesbaden) Etappe Nummer eins sorgte bereits für Gesprächsstoff und so geht es weiter
in der DKB-Riders Tour. Im 16. Jahr begann die internationale Springsportserie mit einem
deutschen Erfolg zum Auftakt in Hagen a.T.W. und der Sieger war davon mehr als
überrascht. Philipp Weishaupt (Riesenbeck) gelang ein Start-Ziel-Sieg mit Chico, jetzt ist der
30 Jahre alte Nationenpreisreiter fest entschlossen, weiter zu punkten. Das 80.
Internationale Wiesbadener Pfingstturnier hat Weishaupt fest in der Sportplanung.
Wiesbaden fest eingeplant
„Nach Hagen a.T.W. hat mein Chef ja auch vom Derby gesprochen“, so Weishaupt, „mal
schauen was da geht. Ich denke aber, dass meine Chancen bei den anderen Etappen
deutlich besser sind….“ Der gebürtige Bayer ist froh, wieder mehrere gute Pferde für
Aufgaben wie die DKB-Riders Tour beieinander zu haben. „Im vergangenen Jahr lief es ja
nicht so gut für mich“, so Weishaupt. Und er kennt die Konkurrenz: Andre Thieme (Plau am
See) zählt zu den Top-Favoriten für Etappe Nummer zwei beim Deutschen Spring-Derby mit
Voigtsdorf Quonschbob und wurde beim Auftakt Vierter mit Top-Pferd Conthendrix. BKader-
Reiter Thieme zählt damit zu jenen Kandidaten, die die Chance auf ein solides
Punktepolster schon vor der Wiesbadener Etappe der DKB-Riders Tour haben….
DKB-Riders Tour in Wiesbaden im TV
Die Punktejagd beim Internationalen Wiesbadener Pfingstturnier findet am Pfingstmontag,
16. Mai, im Großen Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden & Qatar Equestrian Federation
ab 15.30 Uhr statt. Das internationale Springen mit zwei Umläufen wird im HR Fernsehen am
Pfingstmontag übertragen:
Mo., 16. Mai 17.00 – 18.00 Uhr HR-Fernsehen
Der Weg in diese punkteträchtige mit 100.000 Euro (inkl. PKW) dotierte Wertungsprüfung
führt über die Qualifikation am Pfingstsonntag, einem internationalen Springen mit
Stechen, dotiert mit 30.000 Euro Preisgeld. Nur die 50 besten Paare dieser Prüfung inklusive
der vorqualifizierten Reiterinnen und Reiter dürfen am Pfingstmontag zur Punktejagd in der
DKB-Riders Tour in Wiesbaden an den Start gehen.