Aktuelles, Rennsport

Die International Horse Sports Confederation wählt einen neuen Vizepräsidenten

Die Generalversammlung der International Horse Sports Confederation (IHSC) hat Herrn Winfried Engelbrecht-Bresges einstimmig zum Vizepräsidenten der Organisation gewählt. Herr Engelbrecht-Bresges,… Artikel lesen

Martina Brueske
06.03.2022 2 min lesen
Winfried Engelbrecht-Bresges elected IHSC Vice-President

Die Generalversammlung der International Horse Sports Confederation (IHSC) hat Herrn Winfried Engelbrecht-Bresges einstimmig zum Vizepräsidenten der Organisation gewählt.

Herr Engelbrecht-Bresges, der zuvor als ständiger Vertreter der International Federation of Horseracing Authorities (IFHA) in der IHSC-Generalversammlung fungierte, ist auch Chief Executive Officer des Hong Kong Jockey Club (HKJC), eine Position, die er seitdem innehat 2007. Er ist außerdem Vorsitzender der IFHA, dem weltweit führenden Unternehmen für den internationalen Vollblut-Rennsport, und Vorsitzender der Asian Racing Federation (ARF), die 28 nationale Rennbehörden und rennbezogene Organisationen aus ganz Asien umfasst. Ozeanien, Afrika und der Nahe Osten.

„Winfrieds Expertise in der Pferderennbranche war für die Arbeit des IHSC von großem Wert, ebenso wie sein Engagement für den Schutz des Wohlergehens von Pferde- und Menschensportlern“, sagte IHSC-Präsident Ingmar De Vos.

„Das IHSC wurde gegründet, um die Zusammenarbeit zwischen Pferderennen und Reitsport in Bereichen zu stärken und zu formalisieren, in denen wir gemeinsame Interessen teilen, und insbesondere um eine Partnerschaft zwischen dem Pferdesport und der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) aufzubauen.

„Wir haben viele laufende Projekte in verschiedenen Bereichen und ich freue mich auf die Fortsetzung dieser engen Zusammenarbeit mit Winfried und der IFHA und möchte ihm meine herzlichen Glückwünsche zu seiner Wahl aussprechen. Ich möchte auch seinem Vorgänger Louis Romanet meinen herzlichen Dank für seinen großen Beitrag zu unserer Organisation aussprechen.“

Nach seiner Wahl zum IHSC-Vizepräsidenten sagte Herr Engelbrecht-Bresges:

„Ich fühle mich sehr geehrt, zum Vizepräsidenten des IHSC gewählt worden zu sein. Ich möchte unserem Präsidenten Ingmar De Vos und der Generalversammlung für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung danken. Ich möchte auch unserem ehemaligen Präsidenten und emeritierten IFHA-Vorsitzenden Louis Romanet danken, der maßgeblich an der Gründung des IHSC als erstem Vehikel für die Zusammenarbeit zwischen den weltweit führenden Verbänden des Pferdesports mitgewirkt hat.

„Ich freue mich darauf, die gemeinsamen Ziele der IFHA und der FEI voranzubringen und mich bei der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) und anderen internationalen Gremien für die Pferdeindustrie einzusetzen.“