Aktuelles, Zucht

Der Trubel beginnt – Die Verdener Auktion begrüßt die Reitpferde der April Auktion Online

Verden. Der Trubel auf dem Gelände der Niedersachsenhalle beginnt. Die 57 Pferde der Verdener Auktion Online im April haben ihre… Artikel lesen

Martina Brueske
11.04.2022 2 min lesen
Die Pferde der Verdener Auktion Online haben ihre Boxen bezogen und warten auf ihre neuen Besitzer.

Verden. Der Trubel auf dem Gelände der Niedersachsenhalle beginnt. Die 57 Pferde der Verdener Auktion Online im April haben ihre Boxen bezogen. Für die 37 hochklassigen Dressur- und 20 vielversprechenden Springpferde beginnt die spannende Auktionszeit in Verden. Ausprobiert werden können sie nach Absprache ab sofort. Ab Ostersonntag, 17. April, 9 Uhr, können die ersten Gebote auf den Auktionsliebling online abgegeben werden. Das finale Bid up startet am Samstag, 23. April, um 14 Uhr.

Die Reitpferde starten am Dienstag in ihr individuelles Training mit den Auktionsreitern des Hannoveraner Verbandes. Termine zum Ausprobieren der Pferde können mit den Kundenberatern vereinbart werden. Das breit aufgestellte Lot der Reitpferde hält für jeden Kaufinteressierten das Passende bereit. Während der gesamten Auktionszeit können die Pferde beim täglichen Training besichtigt werden.

Wer Ostern nicht nur Ostereier suchen möchte, wird bei Verdener Auktion Online im April fündig. Zur Auftaktpräsentation am Ostersamstag erwartet Interessierte ab 10 Uhr das vielfältige Lot der April Auktion in der Niedersachsenhalle. Die Kollektion präsentiert sich außerdem am Mittwoch, 20. Apri, ab 15 Uhr, bevor am Freitag, 22. April, ab 10 Uhr ausgewählte Pferde ihr Können im Freispringen unter Beweis stellen. Alle Präsentationen und das Freispringen können sowohl vor Ort in der Niedersachsenhalle als auch live im Internet verfolgt werden.

Angeführt wird die hochklassige Kollektion der Verdener Auktion Online im April von der lackschwarzen Dressurofferte Moonlight Sonata v. Morricone/Lauries Crusador xx (Z.: Dr. Carsten Haack, Freiburg, Ausst.: Dr. Erdal Yesilkaya, Odenthal). Passend zum Osterfest und dem bunten Frühlingsanfang wird die Springpferdekollektion von der auffällig gezeichneten und vermögenden Qualito/Perigueux-Tochter Quinta mit der Kopfnummer 4 angeführt (Z.: Carsten Thies, Winsen, Ausst.: Stüvel GbR, Zeetze).

Info: www.hannoveraner.com