Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Aktuelles, Veranstaltung

Der 50. „Ball des Sports“ stand ganz im Zeichen des Reitsports/Grischa Ludwig war begeistert und zeigte Manöver und Finessen des Westernreitens

(hpv). Beim 50. „Ball des Sports“ der Deutschen Sporthilfe am 1. Februar im „RheinMain CongressCenter“ in Wiesbaden hatten Deutschlands aktuelle… Artikel lesen

Martina Brueske
07.02.2020 2 min lesen
Ball des Sports (© Deutsche Sporthilfe

(hpv). Beim 50. „Ball des Sports“ der Deutschen Sporthilfe am 1. Februar im „RheinMain CongressCenter“ in Wiesbaden hatten Deutschlands aktuelle und ehemalige Top-Sportler ihren ganz großen Auftritt. Auf Europas erfolgreichster Sport-Benefiz-Gala beteiligen sich unter anderem auch rund 200 Unternehmen als Sponsoren und trugen somit ebenfalls zum hohen Benefizerlös (über € 500.000) der Veranstaltung bei. Der Schirmherr der Deutschen Sporthilfe, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, begrüßte rund 2.000 Gäste aus Politik, Sport, Wirtschaft und Gesellschaft.

Zu Ehren des Gründervaters der Festlichkeiten, dem langjährigen Sporthilfe-Vorsitzenden Josef Neckermann, stand das Show-Programm des Balls ganz im Zeichen des Reitsports. Der Versandhaus-Boss war u. a. zweimaliger Mannschafts-Olympiasieger im Dressurreiten: 1964 Tokio mit Harry Boldt und Dr. Reiner Klimke sowie 1968 Mexiko mit Liselott Linsenhoff und Dr. Reiner Klimke. Außerdem wurde Neckermann mit der silbernen Medaille im Einzel-Wettbewerb dekoriert, und last, but not least: 1972 wurde Neckermann in München mit der silbernen und bronzenen Plakette (Einzel und Team) ausgezeichnet.   

Von den Olympiasiegern- und den Siegerinnen in den Disziplinen Dressurreiten, Springreiten und Vielseitigkeitsreiten wurde den anwesenden Gästen nicht nur ihr großes Können in den olympischen Disziplinen dargebracht, beispielsweise begeisterte die sechsfache Goldmedaillen-Gewinnerin Isabell Werth (Dressur, Rheinberg) am Ballabend die Besucher im Viereck und Ingrid Klimke (Vielseitigkeit, Münster) sowie Marcus Ehning (Springen, Borken) zeigten ebenfalls ihre Fähigkeiten in Reitsattel. Darüber hinaus wurden auch Einblicke in weitere Reit-Disziplinen wie dem Westernreiten (Reining) von Grischa Ludwig (Bitz) präsentiert. Und auch das Voltigieren wurde in der Show-Arena vorgestellt. „Der Ball des Sports war eine professionelle und wunderschöne Veranstaltung, wie ich sie noch nie gesehen habe“, sagte Grischa Ludwig, der FEI-Doppel-Europameister des Vorjahres in der Reining.   

Auch das kulinarische Angebot begeistert die Gäste beim 50. „Ball des Sports“. Neben Sterne-Koch Nelson Müller, der gemeinsam mit Kuffler Congress Catering mit einem einmaligen Gala-Dinner 2.000 Gäste verwöhnte, und mit Johann Lafer wartete eine weitere Koch-Ikone im Anschluss an das Ball-Programm in seiner Genießerlounge auf die Gäste. Das musikalische Highlight des Abends brachte Herbert Grönemeyer auf die Bühne, der mit einem exklusiven Live-Konzert in der Ball-Arena die Besucher begeisterte.

Themen in diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.