Aktuelles, Springen

CSN Ehlersdorf – Marco Kutscher ebenfalls dabei

Ehlersdorf – “Anders als sonst, aber machbar”, so beschreibt Springreiter Jörg Naeve die Turnierorganisation für das CSN Ehlersdorf vom 17…. Artikel lesen

Martina Brueske
08.07.2020 2 min lesen
Gewannen den letzten Großen Preis des CSN Ehlersdorf 2018: Hans-Thorben Rüder und Singu. (Foto: Pegamo/ Brüske)

Ehlersdorf – “Anders als sonst, aber machbar”, so beschreibt Springreiter Jörg Naeve die Turnierorganisation für das CSN Ehlersdorf vom 17. – 19. Juli 2020. Das feine Sportevent lockt etliche Reiterinnen und Reiter in den hohen Norden. Unter anderem haben sich auch der ehemalige Doppel-Europameister Marco Kutscher (Bad Essen) und der Nationenpreisreiter Daniel Meech (Neuseeland) für das nationale Reitturnier in Ehlersdorf angemeldet. Neben Schleswig-Holsteins Top-Reitern wird also eine durchaus illustre Reihe an Springreitern in Ehlersdorf auf der Anlage Naeve antreten.

Gut vorbereitet haben sich die Turniermacher bereits im Mai und Juni mit Blick auf die Regelungen durch die Corona-Pandemie – inzwischen ist es in Details auch wieder leichter geworden für die Veranstaltung. Abstandsregeln gelten nach wie vor und die wurden bei der Planung vollständig berücksichtigt. Sogar Pferde halten “gewissermaßen” Abstand, denn für rund 100 vierbeinige Gäste, die eine weitere Anreise haben, organisierten Jörg Naeve und sein Team Übernachtungsquartiere in der Umgebung und in der eigenen, neuen Maschinenhalle. “Wir bauen dort mobile Boxen auf”, so Naeve. Somit können auch die menschlichen Bezugspersonen der Vierbeiner untereinander Abstandsregeln einhalten. Von Freitag bis Sonntag bietet das CSN Ehlersdorf in elf Springprüfungen Startmöglichkeiten, darunter Qualifikationen für die Bundeschampionate und als Abschluss und Glanzlicht den mit 8000 Großen Preis.

Naeve selbst ist aktuell bei einem Turnier in Belgien am Start und registrierte ähnliche Rahmenbedingungen für den Turniersport wie in Deutschland. “Auch hier wird man hin und wieder aufgefordert, an die geltenden Regeln zu denken”, so Naeve, “ansonsten gibt es kaum einen Unterschied zu Deutschland.” In Ehlersdorf wird es vom 17. – 19. Juli zwei Abreiteplätze geben, sowohl in der Reithalle, als auch draußen, so dass nie zuviele Pferd/Reiter-Paare gleichzeitig aufeinandertreffen.

 

Die Veranstaltung im Internet: www.naeve-horses.com

Bei Facebook: https://www.facebook.com/StallNaeve

Themen in diesem Artikel