Aktuelles, Springen

BEMER Riders Tour – Zum zweiten Mal in Mecklenburg-Vorpommern

(Redefin) Die internationale Springsportserie BEMER Riders Tour macht zum zweiten Mal Station beim Pferdefestival Redefin und wird dort präsentiert von… Artikel lesen

Martina Brueske
06.05.2021 2 min lesen
Sören Pedersen – hier mit Chaccsky zählt zu den starken Mitbewerbern von Patrick Stühlmeyer und Nisse Lüneburg in der BEMER Riders Tour. (Foto: Stefan Lafrentz)

(Redefin) Die internationale Springsportserie BEMER Riders Tour macht zum zweiten Mal Station beim Pferdefestival Redefin und wird dort präsentiert von den Fachversicherungsmaklern von LAUFF und BOLZ. Vom 7. – 9. Mai darf internationaler Springsport auf dem Gelände des Landgestüts Redefin stattfinden mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 16 Nationen. Die Rahmenbedingungen sind ganz detailliert an die Vorschriften und Regelungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern zum Schutz gegen die Corona-Pandemie angepasst worden. Das bedeutet, dass Publikum auf dem Gelände nicht zugelassen ist. So sehr die internationalen Reiter und Reiterinnen “ihr” Pferdesportpublikum vermissen, so erleichtert sind sie andererseits, dass das Sportgeschehen langsam wieder anläuft.

In Redefin will der BEMER Riders Tour Sieger 2019/20, Nisse Lüneburg aus Hetlingen, wieder ins Tour-Geschehen eingreifen. Der 32-jährige durfte im Februar 2020 in Neumünsters Holstenhallen mit dem Gesamtsieg einen Riesenerfolg feiern. Redefins Pferdefestival ist für den Profi ein seit Jahren gepflegter Bestandteil der Turnierplanung. “Ich hab dort schon mal mit Westbridge gewonnen”, erinnert sich Lüneburg. Im Jahr 2014 holte sich der Schleswig-Holsteiner den Triumph im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG, 2019 sicherte er sich die ersten zwei Punkte in der BEMER Riders Tour bei der von LAUFF und BOLZ präsentierten zweiten Etappe in Redefin und erobert danach Schritt für Schritt die Spitze der laufenden Wertung. Beim Pferdefestival trifft Lüneburg auf Gesamtsieger der BEMER Riders Tour wie Holger Wulschner (Groß Viegeln) und Carsten-Otto Nagel (Wedel), auf André Thieme (Plau a. S.) und Felix Haßmann (Lienen), die selbst bereits zu den Top-Drei der Tour zählten. 

Live vor dem Bildschirm dabei

Sport pur von der zweiten Etappe gibt es von Freitag bis Sonntag im Livestream bei www.clipmyhorse.tv. Außerdem überträgt das NDR Fernsehen im Sportclub Reiten die Qualifikation und die Wertungsprüfung der BEMER Riders Tour in Redefin supported by von LAUFF und BOLZ am Samstag und Sonntag. Die Qualifikation wird im Championat des Landes Mecklenburg-Vorpommern “Land zum Leben” entschieden. Die Wertungsprüfung ist der Große Preis der Deutschen Kreditbank AG.

8. Mai 16.00 – 16.45 Uhr NDR Sportclub Reiten

9. Mai 15.00 – 16.00 Uhr NDR Sportclub Reiten

Das Landesfunkhaus des NDR in Mecklenburg-Vorpommern begleitet das Pferdefestival Redefin zudem in seinem Hörfunkprogramm, sowie im “nordmagazin” im TV.

BEMER Riders Tour im Internet – www.BEMER-riderstour.de, 

Bei Facebook: @bemerriderstour, 

Bei Youtube: BEMERRidersTour  

Bei Twitter: BEMERRidersTour 

Bei Instagram: bemer_riderstour,  

HashTag #bemerriderstour.