Belgien: Ludo Philippaerts hängt die Reitstiefel an den Nagel

von Jaqueline Weidlich
28. April 2015
28.04.2015
ca. 1 Minuten

28.4.2015

Ein ganz großer des Springreitsportes hat heute das Ende seiner aktiven Laufbahn als Reiter bekannt gegeben: Ludo Philippaerts (BEL).

Ludo Philippaerts in Spruce Meadows (CAN) 2012

Der 51-jährige gab heute eine Pressekonferenz auf seiner Anlage Stoeterij Dorperheide und verkündete seine Entscheidung.

“Nach meinem Sturz in Fontainebleau (FRA) im letzten Jahr habe ich eine gewisse mentale Blockade. Ich habe lange darüber nachgedacht, wie es weitergehen soll. Dass Olivier und Nicola jetzt selbst schon zur Weltspitze gehören, macht es leichter einen Schritt zurück zu treten und den Fokus auf ihre Karrieren zu legen. Für mich war der schönste Moment in meiner Karriere die Silbermedaille bei den Europameisterschaften in Arnhem 2001″, so Ludo.

Der 51-jährige blickt jedoch auf viel mehr Erfolge in seiner Karriere zurück. Elfmal nahm er an Europameisterschaften teil und sicherte sich neben Silber in Arnhem auch Mannschaftsgold in La Baule (FRA) 1991. Beim Weltcupfinale war er 13 mal am Start, zehnmal davon beendete er es unter den Top 15. Außerdem vertrat er Belgien drei mal bei den Weltreiterspielen und viermal bei Olympia.

Quelle: equnews.be / Text © EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net

Weitere Artikel

Larissa Lienig - 
20. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
20. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
20. Oktober 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
20. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
20. Oktober 2018
ca. 1 Minuten