Aktuelles, Auktion, Zucht

Bayern erobert Vechta

Auf der 96. Oldenburger Elite-Auktion erzielten die zwei Secret-Söhne des Prämienlots der 11. Oldenburger Sattelkörung die Spitzenpreise. Beide Top-Pferde wechselten… Artikel lesen

Martina Brueske
07.04.2022 2 min lesen
Preisspitze Scotland Yard v. Secret. (OLD Art)

Auf der 96. Oldenburger Elite-Auktion erzielten die zwei Secret-Söhne des Prämienlots der 11. Oldenburger Sattelkörung die Spitzenpreise. Beide Top-Pferde wechselten in einen hochkarätigen Dressurstall in Bayern. 

Der Ic-Prämienhengst der 11. Oldenburger Sattelkörung Scotland Yard, geb. 2019 v. Secret a.d. Elfenwald v. Fürst Romancier – De Niro – Rohdiamant, aus der Zucht von Wilfried Fleming aus Löningen/Niedersachsen und ausgestellt von Tai Trading Agency GmbH, Österreich, ist Preisspitze. Der Rappe erzielte unter seinem meisterlichen Ausbilder David Taylor 280.000 Euro und wechselte zu einer erfolgreichen Grand Prix-Reiterin nach Süddeutschland. Scotland Yard wurde auf der Elite-Fohlenauktion in Vechta entdeckt und stammt aus dem berühmten Elfenblume-Stamm wie der Grand Prix-siegreiche Starvererber Depardieu.

Zweite Preisspitze wurde Secret’s Hit, geb. 2019, v. Secret a.d. Weisssilber v. Sandro Hit – Rubinstein I – Inselfürst, aus der Zucht von Marco Trier, Schlitz/Hessen, und ausgestellt von Hans Henning Grönwoldt, Schleswig/Schleswig-Holstein. Secret’s Hit wechselte für 165.000 Euro ebenfalls in den renommierten Dressurstall nach Bayern. Der Rappe entspringt dem berühmten Weissena-Stutenstamm, wie auch Weihegold OLD/Isabell Werth und Shooting Star Total Hope OLD/Isabel Freese. 

Der Siegerhengst der Oldenburger Sattelkörung Krokant, geb. 2019, v. Kremlin MD a.d. Bella Blue v. Bvlgari – Samarant – Weltmeyer, aus der Zucht von Wilhelm Klausing aus Diepholz/Niedersachsen, wechselte für 160.00 Euro nach Dänemark.

In der Dressurkollektion der Elite-Auktion glänzte Tip Top, geb. 2019, v. Toto Jr. a.d. Fabiola v. Benicio – San Amour I, aus der Zucht von von Dr. Lioba Schreckenberg, St. Augustin/Nordrhein-Westfalen als Preisspitze. Für 146.000 Euro wird der junge Hengst seine Box in den Vereinigten Staaten von Amerika beziehen. Tip Top entspringt dem berühmten Fackese-Stamm wie auch der Grand Prix-Sieger Fackeltanz OLD aus dem Olympia-Dressurstall Max-Theurer.

Teuerste Offerte des Springlots im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta wurde die sprunggewaltige, moderne und in 1,20 m-Springen erfolgreiche Kannan’s Girl, OS, geb. 2016, v. Kannan a.d. Cassinis Lady v. Cassini II – Lavaletto. Für 37.000 Euro wechselte die Überfliegerin aus der Zucht von Henning Kranz aus Rethem/Niedersachsen nach Schweden. 

Das Interesse der ausländischen Kunden an Oldenburger Elite-Pferden war erneut überwältigend. Über die Hälfte der Kollektion wurde an Freunde Oldenburgs rund um den Globus zugeschlagen. Kunden aus den USA (7), Schweden (4), Schweiz (3), Costa Rica (1), Dänemark (1), Frankreich (1), Großbritannien (1), Kolumbien (1) und Mexiko (1) werden künftig mit talentierten Oldenburgern beritten sein.

Der Gesamtumsatz der Frühjahrs Elite-Auktion betrug 1.674.000 Euro. Der Durchschnittspreis pendelte sich bei rund 48.000 Euro ein. 

Bitte finden Sie hier die Ergebnisse der 96. Elite-Auktion: https://oldenburger-pferde.com/upload/News/Auktion/Ergebnisse_96._Elite-Auktion_22.pdf