Aktuelles, Zucht

AWÖ Bundeschampionat 2020: Startschuss ist gefallen

Am heutigen Donnerstag (17.9.2019) fiel in Stadl-Paura der Startschuss zum 36. AWÖ Bundeschampionat. Das Programm musste aufgrund der aktuellen Corona-Situation… Artikel lesen

Martina Brueske
18.09.2020 3 min lesen
Stute Serenissima v. Grey Top @TEAM myrtil

Am heutigen Donnerstag (17.9.2019) fiel in Stadl-Paura der Startschuss zum 36. AWÖ Bundeschampionat. Das Programm musste aufgrund der aktuellen Corona-Situation stark gekürzt werden. Statt 17 werden von 17. bis 20. September nur zehn Championats-Titel entschieden.

Stadl Paura – Vier Tage lang, nämlich von 17. bis 20. September 2020 findet im Pferdezentrum Stadl-Paura eines der großen Pferdezucht- und -sporthighlights des Jahres statt. Im Rahmen des von der Arbeitsgemeinschaft für Warmblutzucht in Österreich veranstalteten Bundeschampionats werden eigentlich jährlich die besten österreichischen Zucht- und Sportpferde ermittelt. Dieses Jahr musste die Großveranstaltung, bei der ursprünglich 17 Championatstitel und insgesamt 76 Bewerbe ausgeschrieben waren, noch in der Woche vor Veranstaltungsbeginn stark komprimiert werden. „Aufgrund der aktuellen COVID-19-Maßnahmen mussten wir am Montag reagieren und in Absprache mit den Behörden und der zuständigen Bezirkshauptmannschaft das Programm des Bundeschampionats auf einen Bewerb pro Tag kürzen. Es war uns wichtig, dass die Veranstaltung nicht ganz abgesagt wird, sondern die Schärpen dennoch vergeben werden können. Deshalb haben wir uns auf diese Kompromisslösung geeinigt. Für die übrigen Championatsbewerbe suchen wir noch nach alternativen Austragungsterminen“, sagt AWÖ Zuchtkoordinatorin und Organisatorin Mag. Theresa Deisl.

Der Programm-Straffung sind sämtliche Rahmenbewerbe, AWÖ-Cupbewerbe sowie die sieben Championatsentscheidungen in den Sportdisziplinen Dressur, Fahren, Springen und Vielseitigkeit zum Opfer gefallen. Übrig geblieben sind die Zuchtbewerbe und damit zehn Titelentscheidungen – angefangen bei fünf Schärpenvergaben bei den Fohlen, drei Stutenchampionaten und zwei Reitpferdechampionaten. Sie werden aufgeteilt auf vier Tage auf drei Austragungsplätzen stattfinden. An den Championaten dürfen ausschließlich Österreichische Warmblutpferde, also Pferde mit österreichischem Brand, starten. Die Zuchtpferde – also die Fohlen, die Bundesjungstuten sowie die drei- und vierjährigen Reitpferde – mussten sich über Qualifikationen in den jeweiligen Landeszuchtverbänden für das Bundeschampionat qualifizieren.

Startschuss ist gefallen

Am heutigen Donnerstag fiel der Startschuss des 36. AWÖ Bundechampionats mit dem ersten Zuchtbewerb, jenem der springbetonten Bundesjungstuten. Dieser Titel wird überhaupt erst seit dem Jahr 2018 vergeben. Fünf drei- und vierjährige Jungstuten absolvierten in der Karl-Bauer-Halle das Freispringen, einen Teilbewerb für die Championatsentscheidung der springbetonten Bundesjungstuten. Dabei wurden von dem Richter-Duo Hans Heinrich Brüning und Helmut Feigl der Galopp sowie das Freispringen selbst beurteilt. Die Stuten müssen sich am morgigen Freitag noch an der Hand und im Freilauf dem Urteil der Richter stellen, bevor die Siegerstute verkündet wird. In den Pedigrees der vorgestellten Stuten scheinen die Springvererber Grey Top, Comme il Faut, Edward, Fire Fly PZW und Arezzo auf. Ein Zwischenstand wurde – wie bei Zuchtveranstaltungen üblich – nicht veröffentlicht. Das Urteil wird erst im Endring am Freitag verkündet.

Genanntes Lot der springbetonten Bundesjungstuten:

33 Serenissima v. Grey Top (Z.&B. Dr. Bettina Fasching)

38 Cranberry v. Comme il Faut (Z.: Lorenz Preisinger, B.: Stefanie Hirnböck)

35 Wonder PS v. Edward (Z.&B. Mag. Sylvia Peters)

39 Tracy PZW v. Fire Fly PZW (Z. Josef Wessely, B.: Angelina Heidenreich)

41 Cassina Caliente v. Arezzo (Z. Stefanie Rieser, B.: ZG Stefanie Rieser)

Die 10 Championats-Entscheidungen im Rahmen des 36. AWÖ Bundeschampionats im Überblick:

– Fohlenchampionat dressurbetonte Hengstfohlen

– Fohlenchampionat dressurbetonte Stutfohlen

– Fohlenchampionat springbetonte Hengstfohlen

– Fohlenchampionat springbetonte Stutfohlen

– Fohlenchampionat Österreichische Reitponyfohlen

– Bundesjungstutenschau 3-jährige Stuten

– Bundesjungstutenschau 4-jährige Stuten

– Bundesjungstutenschau springbetonte Stuten

– Reitpferdechampionat 3-jährige Pferde

– Reitpferdechampionat 4-jährige Pferde

Programm 36. AWÖ Bundeschampionat

Donnerstag, 17.09.2020 – Bundesjungstuten (Karl-Bauer-Halle)

19:30 Uhr – Freispringen springbetonte Bundesjungstuten

Freitag, 18.09.2020 – Bundesjungstuten (PAVO ARENA)

10:00 Uhr – Springbetonte Bundesjungstuten (mit Endring und Championatsehrung)

11:00 Uhr – Dreijährige Bundesjungstuten (mit Endring und Championatsehrung)

12:30 Uhr – Vierjährige Bundesjungstuten (mit Endring und Championatsehrung)

Samstag, 19.09.2020 – Fohlenchampionat (PAVO Arena)

9:00 Uhr – Springbetonte Stutfohlen (mit Endring und Championatsehrung)

10:30 Uhr – Springbetonte Hengstfohlen (mit Endring und Championatsehrung)

13:00 Uhr – Dressurbetonte Stutfohlen (mit Endring und Championatsehrung)

15:00 Uhr – Springbetonte Hengstfohlen (mit Endring und Championatsehrung)

18:00 Uhr – Österreichische Reitpony Fohlen (mit Endring und Championatsehrung)

Sonntag, 20.09.2020 – Reitpferdechampionat (Europaplatz)

10:00 Uhr – Dreijährige Reitpferde (mit Fremdreitertest und Championatsehrung)

anschl. – Vierjährige Reitpferde (mit Fremdreitertest und Championatsehrung)

Themen in diesem Artikel