Andere, Dressur

Tübingen: Ein Champion bleibt in der Spur

Natürlich war er als Titelverteidiger der große Favorit bei den drei und vierjährigen Sportponys – bei denen in Tübingen diesmal… Artikel lesen

Larissa Lienig
01.07.2017 1 min lesen

Natürlich war er als Titelverteidiger der große Favorit bei den drei und vierjährigen Sportponys – bei denen in Tübingen diesmal nur vierjährige antraten. Im Sportponychampionat überzeugte als erster neuer und alter Champion der vom zweifachen Bundeschampion Dimension AT abstammende „Der rote Diamant“. Der mütterlicherseits von Benevito HS geprägte Pony-Crack sammelte mit Bewertungen bis zur 8,5 besonders in der Beurteilung des Gebäudes und durch den Fremdreiter Höchstnoten: „Er gibt ein super Reitgefühl – das ist sehr ähnlich wie auf einem Großen zu sitzen“, verkündete Fremdreiterin Ines Knoll im Anschluss. Für Züchterin Diane Wallrodt aus Leonberg, der beim ersten Fohlen aus der Staatsprämienstute Benevita gleich der große Wurf gelungen war, ist es nach 2016 heute der nächste große Triumph. Besonderes Lob galt dabei der erst 12-jährigen Anna Paulina Leuer, die den schicken Hengst prachtvoll in Szene setzte.

Auf den Plätzen zwei und drei folgten Coco (Stute v. FS Champion de Luxe x Nanduc) vorgestellt von Julia Eisenmann sowie Daria ( Stute v. FS Dont Worry x Solon AA) unter Sarah Einecker. (FA)

Quelle: reiterjournal