Tragischer Reitunfall in Kappelrodeck

Kappelrodeck (ots) – Der Ausritt einer 15-Jährigen nahm im Verlauf des Mittwochs auf der Straße „Iberg“ ein tragisches Ende. Die Jugendliche war gemeinsam mit zwei Freundinnen und einem Reitführer auf dem Rücken ihrer Pferde auf dem asphaltierten Weg in Richtung eines dortigen Waldes unterwegs, als die Tiere ersten Erkenntnissen zufolge aufgrund von lautstarken Waldarbeiten aufschreckten. In diesem Zusammenhang stürzte die 15-Jährige von ihrem Pferd und zog sich trotz eines getragen Reiterhelms so schwere Verletzungen zu, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Karlsruhe geflogen werden musste. Derzeit besteht Lebensgefahr.

Quelle: Pressestelle Polizei Offenburg