Andere

Tierquäler verletzt Pferd

Eine schreckliche Nachricht hören wir aus dem Landkreis Unterallgäu: Ein Pferderipper hat ein Pferd mit einem scharfen Gegenstand erhebliche Verletzungen… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
05.04.2018 1 min lesen

Eine schreckliche Nachricht hören wir aus dem Landkreis Unterallgäu:
Ein Pferderipper hat ein Pferd mit einem scharfen Gegenstand erhebliche Verletzungen im Genitalbereich zugefügt.
Nun fahndet die Polizei in Memmingen nach dem Tierquäler. Hier geht es zu dem ganzen Artikel und allen Kontaktinformationen.

PETA setzt nun 1000 Euro Belohnung für Hinweise aus, da es schon häufiger in der Region vorgekommen ist, dass sogenannte Pferderipper zugeschlagen haben.
Zuletzt im Juli 2017.
Da endlich was getan werden muss fordert die Tierrechtsorganisation bundesweite Register für Pferderipper-Fälle.

Hier geht es zu dem ganzen Artikel.