Tierisches Chaos auf den Straßen führt zu mehreren Unfällen

von Louisa Trippe
10. Juli 2018
10.07.2018
ca. 1 Minuten

Letzte Nacht ereigneten sich mehrere kleine Unfälle, bei denen alle Tiere mit im Spiel waren. Auf der Autobahn von Saalfeld Richtung Krölpa jagte ein Pferd einem Autofahrer einen ordentlichen Schrecken ein, als es mitten in der Nacht aus unbekannten Gründen auf der Strecke unterwegs war. Der Fahrer konnte zwar noch rechtzeitig ausweichen, aber sein Auto lag danach mit einem Totalschaden im Graben. Sowohl Tier als auch Mensch blieben dabei aber unverletzt.

Außerdem kam es zu zwei weiteren Zusammenstößen: Eine Katze verursachte bei einem (wie sich später herausstellte alkoholisierten) Fahrer, dass er Brems- und Gaspedal vertauschte, und gegen eine Laterne fuhr. Katze und Fahrer blieben unverletzt. Nicht ganz so glimpflich davonkommen sind ein Wildschwein und ein Motorradfahrer, die auf einer Autobahn kollidierten. Das Wildschwein stabrb noch am Ufallort während der Motorradfahrer mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Hier geht es zum vollständigen Artikel.

Quelle: www.otz.de

Weitere Artikel

Larissa Lienig - 
14. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
14. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
14. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
13. Oktober 2018
ca. 1 Minuten