Tasdorfer Turniertage 2018 – Teamgeist, Stil und vortreffliche Youngster

von Jaqueline Weidlich
11. Juni 2018
11.06.2018
ca. 3 Minuten

Tasdorf–  Malin Asmussen und Linn Hamann heißen die beiden ersten Tagessieger beim Reitturnier in Tasdorf. Während Linn Hamann aus Ahrensfelde im Dieter-Ingwersen-Gedächtnispreis, einer Springprüfung Kl. S für Nachwuchsreiter, “Bella Figura” machte, durfte Malin Asmussen schon den ersten Erfolg feiern. 

Malin war die Erste am dritten der Tasdorfer Turniertage. Die Tochter des einst selbst im Springsport erfolgreichen Ove Asmussen aus Hanerau-Hademarschen gewann die Stilspringprüfung Kl.L bei den Tasdorfer Turniertagen. Mit Rocky Balboa drehte die junge Amazone eine tadellose Runde und erhielt die Note 8,0. Folglich fand das Mittagessen mit Papa und Schwester Linnea in allerbester Stimmung statt. Die Asmussen-Sisters traten auch gemeinsam in der Familienstafette an, praktisch die Fortführung einer Tradtion. Vater Ove verzichtete. “Nein, das machen die beiden Mädels, das will hier keiner sehen, wenn ich reite,” witzelte der Verkaufsleiter des Holsteiner Verbandes. Gleich hinter Malin folgte auf Rang zwei Noa Rosenblat mit Wat Nu. Das Pferd ist bekannt – die Holsteiner Stute hat mit Thomas Voß im Sattel schon reichlich Siege und Platzierungen und in Schleswig-Holstein eingesammelt und ist jetzt eine verlässliche Sportpartnerin für ihre junge Reiterin.

Däne gewinnt Preis der VR Bank Neumünster
Sein Chef ist Niederländer, das Pferd ein OS-Wallach, also aus dem Oldenburger Zuchtgebiet und er selbst ist Däne und alle sind in Elmshorn beheimatet – Matthias Norhaeden Johannsen hat den Preis der VR Bank Neumünster, das Youngster-Finale der Tasdorfer Tuniertage, gewonnen. Der sieben Jahre alte Contonio stammt auch aus der Zucht seines Besitzers Tjeert Rijkens, der in Elmshorn einen erfolgreichen Handelsstall betreibt. Der lange führende Oak Grove`s Enkidu mit dem Niederländer Bart van der Maart im Sattel wurde praktisch zum Schluß noch abgefangen. Van der Maart ist in Oelixdorf im Stall von Rolf-Göran Bengtsson (Schweden) zuhause. Weil der Chef in Cannes beim Turnier im Einsatz ist, vertritt van der Maart die Stallfarben bei den Tasdorfer Turniertagen.

Team Kuschel siegt im Holsteiner Masters Jugend-Team-Cup
Ein Damenteam hat die zweite Etappe des Holsteiner Masters Jugend-Team-Cup gewonnen: Lea Schnepel, Anna-Lena Rix, Pheline Ahlmann und Paola Poletto beendeten ihr Teamspringen Kl. M* ohne Fehl und Tadel mit Blüte, Coffee, Dialo und Casting und freuten sich diebisch. Immerhin liefert dieser Etappensieg wichtige Punkte für die Serie. Insgesamt acht junge Mannschaften traten bei den Tasdorfer Turniertagen für den Holsteiner Masters Jugend-Team-Cup an, am Ende ging es im Stechen um Sieg oder Platz. 

Hingucker – Fohlen, Voltigierer, Friesen
Fünf erstklassige Fohlen des Jahrganges 2018, die Voltigierer des RuFV Husberg u.U. und drei Friesenhengste sorgten noch vor dem Großen Preis von Tasdorf für Abwechslung im Programm und begeisterten die Zuschauer der Tasdorfer Turniertage. Die Voltigierer sind mittlerweile so gut, dass sie sogar Landesmeistertitel “abstaubten” und aus der unmittelbaren Nachbarschaft der Anlage kamen drei Friesenhengste im Ein- und Zweispänner zu Besuch. Die Friesenhengste gehören der Hengststation Heyduschka, die auf dem Gestüt Tasdorf gegenüber des Turnierplatzes zuhause ist.

Ergebnisübersicht Tasdorfer Turniertage

14 Stilspringprüfung Kl.L´, Preis der Gemeinde Tasdorf

1. Malin Asmussen (Gokels) auf Rocky Balboa Q 8.00
2. Noa Rosenblat (Neumünster) auf Wat nu 34 7.70
3. Anne Specht (Wasbek) auf Willox 8 7.50
4. Lisa Marie Brandt (Bordesholm) auf Classimo 2 7.30
4. Lisa Marie Murkisch (Mönkeberg) auf C’est Annelie 7.30
6. Laura Hartleib (Bornhöved) auf Lemon Li 7.20 

11 Springprüfung Kl.S*, “Dieter Ingwersen Gedächtnispreis”, Preis vom Reitstall Hagen, Schülp

1. Linn Hamann (Ammersbek) auf Cesano 5 0.00 / 63.93
2. Theresa Ripke (Steinfeld) auf Dustinov 0.00 / 66.52
3. Berit Nagel (Löwenstedt) auf Darina 154 0.00 / 68.88
4. Pheline Ahlmann (Reher) auf Dialo 0.00 / 69.11
5. Janne Ritters (Krumstedt) auf Claudia 37 0.00 / 69.89
6. Linn Hamann (Ammersbek) auf Canette 2 0.00 / 70.57

6 Youngster-Springprfg.Kl.S m.St.*, Preis der VR Bank Neumünster e.G., Neumünster

1. Mathias Noerheden Johansen (Elmshorn) auf Contonio *0.00 / 50.24
2. Bart van der Maat (Breitenburg) auf Oak Grove’s Enkidu 2 *4.00 / 39.08
3. Mathias Noerheden Johansen (Elmshorn) auf Bluna 28 *4.00 / 42.95
4. Jan Meves (Mehlbek) auf Casanna 3 *4.00 / 45.18
5. Mads Laffrenzen (Husum) auf Quadro 23 *4.00 / 47.94
6. Philip Loven (Meldorf) auf Djakarta 23 *8.00 / 42.75

10 Springprfg.Kl.M* m.St., Wertung “Holsteiner Masters Jugend-Team-Cup”,Preis der Firma Peer-Span GmbH, Preetz

1.
Kuschel Team – Su MA: 0.00/36.92

Lea Schnepel auf Blüte 5 *
Anna-Lena Rix auf Coffee 20
Pheline Ahlmann auf Dialo 

2.
Team BioCina – Su MA: 0.00/37.96

Magalie Castagnet auf Celebration 39
Madita Bruhn auf Chakira B
Naemi Lou Merz auf Chijioke *
Hanna Jensen auf Double Dutch R

3.
Team Knutzen – Su MA: 8.00/43.32

Tjade Carstensen auf Clementine 46
Sara Karstens auf Collector 2
Mattis Johannsen auf Conrino MB
Janne Ritters auf Dithmarsia *

Informationen zu den Tasdorfer Turniertagen 2018, Impressionen und Nachrichten gibt es im  Internet unter: https://www.rv-husberg.de/tasdorfer-turniertage/

Ganz einfach finden Sie die Veranstaltung unter #TasdorferTurniertage . 

(PM)

 

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
19. September 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
19. September 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
19. September 2018
ca. 3 Minuten