Andere

Stallbrand in Dortmund-Applerbeck: Spendenaufruf für Bibi

In der Nacht zum Donnerstag (12.04) gegen 3:42 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem brennenden Pferdestall an der Canarisstraße in… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
20.04.2018 1 min lesen
Symbolbild (Foto:pixabay)
In der Nacht zum Donnerstag (12.04) gegen 3:42 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem brennenden Pferdestall an der Canarisstraße in Dortmund Aplerbeck gerufen.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwache 3 aus Neuasseln stand der ca. 100m² große Unterstand neben dem Pferdestall mit gelagerten Strohballen im Vollbrand. Bei der näheren Erkundung des Einsatzleiters stellte dieser fest, dass sich im brennenden Carport noch ein Pferd aufhielt und vom Feuer eingeschlossen war. Es wurde umgehend eine erste gezielte Brandbekämpfung mit einem Strahlrohr durch einen Trupp unter Atemschutz im Umfeld des Pferdes eingeleitet, sodass dieses anschließend eigenmächtig aus dem Stall in einen dahinter abgezäunten Bereich flüchten konnte. Der Tierarzt wurde sofort alarmiert.
Die betroffene Stute heißt Bibi und erlitt schwerste Verbrennungen, besonders ihre Augen sind verletzt. Sie schwebt noch immer in Lebensgefahr.
Hier hat sich nun “ Arme Socken e.V.“ eingeschaltet und ruft zu einer Spendenaktion auf, um Bibi sowohl ihrer Besitzerin Silvia Schäfer zu helfen. Der Stall ist komplett abgebrannt und sie steht vor dem Abgrund ihrer Existenz.

Wir von Horseweb möchten euch hiermit auch dazu aufrufen für „Bibi“ zu spenden.
Alle Infos hierzu findet ihr unter: www.armesocken.de