Silvesterrakete bringt Pferde in Lebensgefahr

von Stina Berghaus
01. Januar 2018
01.01.2018
ca. 1 Minuten

Bondorf. Eine Silvesterrakete ist die Ursache für einen Brand in einem Anbau an einen Pferdestall in Bondorf in der Silvesternacht. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte aber ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden. Es gab nur geringen Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro. Sechs Pferde konnten noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Nach Angaben der Polizei hatte die Silvesterrakete gegen 0.30 Uhr das Kunststoffdach des Gebäudes getroffen. Daraufhin fing das im Innern des Gebäudes gelagerte Stroh Feuer.

Bei der Feuerwehr wurden zunächst die Abteilung Braunenweiler und die Stützpunktwehr alarmiert. Noch auf der Anfahrt, so die Angaben der Feuerwehr, wurden zusätzlich die Abteilungen Bierstetten-Renhardsweiler und Hochberg sowie eine weitere Drehleiter aus Mengen alarmiert, weil sich laut Leitstelle noch Tiere in dem Stall befanden.

Durch gezielte Erstmaßnahmen der Einsatzkräften der Löschgruppe Bondorf konnte das Feuer auf ein Strohlager und eine Maschinenhalle begrenzt werden. Im weiteren Verlauf wurde im Innenangriff mit zwei C-Rohren unter Atemschutz der Brand gelöscht – parallel hierzu fanden Belüftungsmaßnahmen statt.

65 Kräfte im Einsatz
Zusammen mit anwesenden Pferdebesitzern konnten sechs Pferde in Sicherheit gebracht werden. ´Das gesamte Strohlager musste ausgeräumt werden, außerdem überprüfte die Feuerwehr die betroffenen Gebäudeteile auf Glutnester.

Vorsorglich wurden drei Personen durch den DRK-Rettungsdienst und die DRK-Bereitschaft Bad Saulgau auf eine Rauchgasvergiftung untersucht sowie eine weitere Person betreut. Keine der Personen musste zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden.

Die zuständige Abteilung Braunenweiler übernahm eine Brandwache, die das ausgeräumte Brandgut überprüfte und Nachlöscharbeiten übernahm. Neben der Feuerwehr, die mit 65 Kräften im Einsatz war, waren auch das DRK und zwei Streifen der Polizei an der Einsatzstelle.

 

Quelle: schwaebische.de

Weitere Artikel

Louisa Trippe - 
21. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
21. September 2018
ca. 1 Minuten