Andere

Schweden: Lovsta Stuteris Hengststall unter vorübergehender Quarantäne

Schweden. Son Johnsons schwedische Dressur- und Hengststation Lovsta Stuteri befindet sich vorübergehend in Quarantäne, nachdem bei einem der Pferde ein potentiell… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
27.04.2018 1 min lesen
Symbolbild (Foto:pixabay)

Schweden. Son Johnsons schwedische Dressur- und Hengststation Lovsta Stuteri befindet sich vorübergehend in Quarantäne, nachdem bei einem der Pferde ein potentiell infektiöses Fieber diagnostiziert wurde. 
Die schwedische Vielseitigkeits-Olympiasiegerin Tinne Vilhelmson-Silfven hat ihre Pferde in dem Stall, genau wie einige andere, sind dort die besten Dressurhengste Schwedens sowie eine Auswahl an Springpferdevererbern untergebracht.
Am Ende der letzten Woche erkrankte ein junges Pferd auf dem Hof Stjärnborg, wo sich das Hengstzentrum befindet, er hatte Fieber und wurde von den anderen isoliert. Um sicher zu sein, dass niemand angesteckt wird, hatte die Hengstschau in Helsingborg bereits eine gekürzte Hengstaufstellung.
Heute wurde bekannt gegeben, dass der Hengststall bis zum
 3. Mai 2018 unter Quarantäne steht. Es dürfen keine Pferde mehr ein- oder ausgehen, die Samenlieferung wird weiterhin planmäßig laufen.
„Kein anderes Pferd im Hof ist krank“, sagte Malin Cohlin, Station Manager bei Lövsta Stuteri. „Auf Anraten des Tierarztes sind wir zwei Wochen lang isoliert. Wir hoffen, am Freitag, 4. Mai, Stuten zur Besamung auf der Station zu öffnen und zu empfangen.“

Quelle: www.eurodressage.com