Schon vor 3000 Jahren gab es Zahnärzte für Pferde

In Jena hat ein Forscher-Team um William Taylor vom Jenaer Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte nun etwas erstaunliches entdeckt.
Durch Pferde-Skelettfunde konnten sie erkennen, dass bei den Tieren schon vor 3000 Jahren die Zähne chirurgisch entfernt wurden. Man nimmt an, dass diese, wie heute, wegen Schmerzen oder Fäulnis gezogen wurden.

Zu dem ganzen Artikel geht es hier.

Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de