Rauschendes Fest – 19. Ball der Pferdefreunde

von Larissa Lienig
21. Januar 2018
21.01.2018
ca. 2 Minuten

(Neumünster) Die richtige Robe, den eleganten Smoking und die richtigen Schuhe, sowie eine Menge Kondition – das waren die Zutaten, die rund 5.500 Gäste beim 19. Ball der Pferdefreunde “dabei” hatten, um in den Holstenhallen bis in die frühen Morgenstunden hinein zu feiern. In fünf Hallen wurde ausgiebig getanzt und manchmal auch “geklönt”. Von 15 bis 75 Jahre – auch mehr – reichte die Altersspanne und über die Generationen hinweg zelebrierten die Pferdefreunde eine richtig gute lange Party.

Eröffnet hatten den 19. Ball der Pferdefreunde in Neumünster die Staatssekretärin Schleswig-Holsteins im Ministerium für Inneres, Ländliche Räume und Integration, und der Vorsitzende des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein e.V., Dieter Medow. “Erstens ist sich die Landesregierung durchaus bewußt, das Schleswig-Holstein das Pferdeland Nummer eins ist und das lassen wir alle anderen Bundesländer auch nicht mitreden… Und das werden wir auch zeigen, unter anderem jetzt aktuell bei der Pferdesteuer, das Gesetzesverfahren ist auf einem guten Weg,” unterstrich Kristina Herbst.

Eine Botschaft, die gut ankam bei den Pferdefans und die Dieter Medow nach wie vor erleichtert: “Wir sind froh über die Unterstützung, die wir vom Land und von den politischen Parteien bekommen. Der Pferdesport ist eine Sportart und Sport soll man nicht besteuern. Wir haben mit viel Akribie und viel Arbeit dieses Thema mit den Regierungsparteien aufgenommen. Ich bin sehr froh, dass unsere Argumente gehört wurden und auch überzeugt haben.” Schleswig-Holstein ist das erste Bundesland, das die kommunale Gesetzeshoheit für bestimmte Bereiche von übergeordnetem Interesse beschränken lassen will.

Spendenscheck für “Pony on Tour”

Medow und Herbst hatten zudem die vergnügliche Pflicht, den Spendenscheck über 2.150 Euro, der in jedem Jahr an ein Projekt im Bereich Pferdesport vergeben wird, an die stellvertretende Landesjugendwartin Dörte Kühl zu überreichen. Sie ist verantwortlich für das Projekt “Pony on Tour”. Die Initiative geht mit Ponys dorthin, wo sie Kinder und Jugendliche erreichen kann, an Schulen und Kindergärten. Etliche Kinder haben nicht den selbstverständlichen Kontakt zu Tieren, speziell Ponys und Pferden, einfach weil sich ihr Alltag geändert hat. Dieses Mißverhältnis im Erleben der Umwelt soll mit “Pony on Tour” aufgebrochen werden – die Resonanz ist groß und positiv, wie Dörthe Kühl und Ulrike Dose-Dibbern, die die Umsetzung tatkräftig begleitet, unisono unterstrichen.

Nach der Eröffnung stürzten sich die Ballbesucher auf die Tanzflächen: In zwei Hallen gab es Livemusik mit TIN LIZZY (Halle 1) und TOP UNION (Halle 2), Marching Bands sorgten für spontane Tanzeinlagen in den Zwischentrakten bis zur Halle 5, wo tausende Disco und DJ folgten.

Atempausen wurden genutzt, um sich im Fotostudio des Ostseefotograf ins richtige Licht setzen zu lassen, oder im Frisur- und Schminkstudio von Friseur Mohr (Neumünster) perfekt stylen zu lassen. Übrigens wird im Jahr 2019 der Jubiläumsball – der 20. Ball der Pferdefreunde – in den Holstenhalle Neumünster am Samstag, 26. Januar, stattfinden.

PM

Weitere Artikel

Larissa Lienig - 
22. September 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
22. September 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
22. September 2018
ca. 1 Minuten