Die frischgebackenen Staatsmeister Dieter Köfler und Askaban konnten vor zwei Jahren den Ostarichi Grand Prix für sich entscheiden © iSPORTPHOTO

Prominentes und top-besetztes Starterfeld beim zweiten Summer-Circuit-Part in der Lake Arena

von Jaqueline
07. August 2018
07. 08
ca. 2 Minuten

Morgen in einer Woche startet der zweite Part des mit über 460.000,- Euro dotierten Equestrian Summer Circuits in der Lake Arena. Die Vorfreude ist groß, denn von 14. bis 26. August 2018 wird ein großartiges Teilnehmerfeld für die beliebte Wiener Neustädter CSI2*-Serie erwartet.

Es hat nicht nur der umjubelte Global Champions Tour Sieger von Paris, Sameh El Dahan, seinen Start beim Summer Circuit angekündigt, sondern internationale Besetzung aus über 30 Nationen. Dabei tauchen bekannte Namen und Gesichter auf wie Jörg Oppermann, der sich als bekennender Lake-Arena-Fan schon längst das Attribut Seriensieger verdient hatte, sein Landsmann Andreas Knippling, der hier auch schon einen Großen Preis gewinnen konnte, die ungarische Top-Reiterin Mariann Hugyecz, der japanische WM-Reiter Yuko Itakura, die tschechische Nationenpreisreiterin Zuzana Zelinkova oder die Brüder Luca und Simone Coata, zu deren Ehren schon des Öfteren die italienische Hymne ertönte.

Die Gastgeber sind stark aufgestellt: Neben dem frischgekürten Staatsmeister Dieter Köfler haben auch die am vergangenen Wochenende prämierten Medaillenträger Ewald Kottner und Matthias Raisch für den Summer Circuit genannt. Des Weiteren werden die bereits beim ersten Part hocherfolgreichen rot-weiß-roten Spitzenreiter wie Stefan Eder, Alfre Greimel oder Markus Saurugg erwartet sowie der Titelverteidiger des Großen Steinfeld Derbys, Gerfried Puck.

Die zwei noch ausstehenden Summer-Circuit-Wochen versprechen nochmals eine geballte Ladung an hochkarätigen Springsport: Neben den gewohnten internationalen Touren werden die Entscheidungen in den fünf noch ausstehenden Weltranglistenspringen, dem Großen Steinfeld Derby und der L.A. Youngster League fallen.

Hier liegt nach der ersten Hälfte David Horvath in Führung. Mit 452 Punkten hat er den Titel „Producer of the year“ samt Ehrenpreis in Form eines brandneuen Autos von AUTO PICHLER schon zum Greifen nahe. In Lauerposition liegen die deutsche Amazone Carina Baudach mit 422 Punkten an zweiter und Michaele Jeskova mit 381 Punkten an dritter Stelle.

L.A. Youngster League 2018:
1.HORVATH David/SVK – 452
2.BAUDACH Carina/GER – 422
3.JESKOVA Michaela/SVK – 381
4.OPPERMANN Jörg/GER – 335
5.OBERNAUER Christoph/AUT – 331
6.HIMMELREICH Armin/GER – 299
7.PAPOUSEK Kamil/CZE – 274
8.PUCK Gerfried/AUT – 270
9.SCHÄFER Kai/GER – 228
10.STEINBERGA Santa/LAT – 220

Der Eintritt ist an allen Turniertagen frei!
Für alle, die nicht vor Ort dabei sein können: Reinklicken bei www.clipmyhorse.deund Top-Springsport live miterleben.

 

Infos und Ergebnisse auf www.lake-arena.at

 

(Pressemitteilung)

 

 

Weitere Artikel

Marike Weber - 
17. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
17. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Dezember 2018
ca. 3 Minuten