Andere

Pferd in Verden an Infektiöser Anämie erkrankt

In einem Stall in Hagen-Grinden (Landkreis Verden) musste ein Pferd getötet werden, da es an Infektiöser Anämie erkrankt war. Die Tierseuchen-Verordnung… Artikel lesen

Larissa Lienig
09.06.2017 1 min lesen

In einem Stall in Hagen-Grinden (Landkreis Verden) musste ein Pferd getötet werden, da es an Infektiöser Anämie erkrankt war. Die Tierseuchen-Verordnung schreibt die umgehende Tötung eines erkrankten Pferdes vor. Die Pferde in der Umgebung wurden getestet und ein Sperrbezirk errichtet.

Weitere Informationen sowie Tipps zum Thema finden Sie hier.