Pferd auf der Weide vorsätzlich verletzt worden

Lippe (ots) – Zwischen Samstagabend und Sonntagmittag ist eine Stute auf einer Weide an der Billinghauser Straße von einem Unbekannten vorsätzlich verletzt worden. Ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ist bereits eingeleitet. Das Pferd stand auf einer Weide in der Nähe zum Hellweg, als es von einem bislang unbekannten Täter mit einem Messer oder ähnlichen Schneidwerkzeug vorsätzlich angegangen wurde. Die ärztliche Untersuchung der Wunde ergab, dass diese Verletzung nur durch fremde Einwirkung entstanden sein kann. Der Tatort an der Billinghauser Straße ist eine Weide auf dem Teilstück, das in Richtung Stapelage führt (in der Nähe des Hellwegs). Das KK Lage bittet nun um Hinweise. Wer im genannten Gebiet Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, der wird gebeten sich unter 05232 / 95950 bei den Ermittlern zu melden.

Quelle: Pressestelle Polizei Lippe