Andere

Österreich: Pferd nach Sturz in Güllegrube eingeschläfert

Im oberösterreichischen Frankenmarkt musste ein Pferd eingeschläfert werden, nachdem es in eine Güllegrube gestürzt war. Ein Spaziergänger hatte das Wiehern… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
17. 05 1 min lesen
Symbolbild. (Foto: pixabay)

Im oberösterreichischen Frankenmarkt musste ein Pferd eingeschläfert werden, nachdem es in eine Güllegrube gestürzt war. Ein Spaziergänger hatte das Wiehern des Pferdes gehört, die herbeigerufene Feuerwehr befreite das Pferd. Zwei Tierärzte und der Besitzer entschieden, das Pferd zu erlösen, da es sich beim Sturz erheblich verletzt hatte.

 

Quelle: pferderevue.at

 

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson

Business