Österreich: Pferd nach Sturz in Güllegrube eingeschläfert

von Stina Berghaus
17. Mai 2018
17.05.2018
ca. 1 Minuten

Im oberösterreichischen Frankenmarkt musste ein Pferd eingeschläfert werden, nachdem es in eine Güllegrube gestürzt war. Ein Spaziergänger hatte das Wiehern des Pferdes gehört, die herbeigerufene Feuerwehr befreite das Pferd. Zwei Tierärzte und der Besitzer entschieden, das Pferd zu erlösen, da es sich beim Sturz erheblich verletzt hatte.

 

Quelle: pferderevue.at

 

Weitere Artikel