baden classics Springturnier
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Morgenpost-Was heute wichtig ist

von Marike Weber
18. Dezember 2018
18. 12
ca. 1 Minuten

Moin liebe Horsewebber,

heute ist der internationale Tag der arabischen Sprache – die perfekte Gelegenheit um sich die Pferde aus dem arabischen Raum näher anzusehen.

 

Aktion des Tages:
Auch bei Pferderassen über den Tellerrand schauen und sich immer weiter informieren.

 

Veranstaltung des Tages:
17.-23.12. London/GBR CSI5*-W/CDI-W
Olympia Horse Show 2018

 

TV-Tipp des Tages:
18.12.2018 | 18:00 Uhr | Eurosport
Global Champions Tour Finale in Prag

 

Information des Tages:
In die Rassegruppe Araber werden die Pferde eingeordnet, deren Blut nicht rein genug ist, um als Vollblutaraber zu gelten, deren Anteil an Fremdblut jedoch zu gering ist, um einer der drei anderen Rassen (Shagya-Araber, Anglo-Araber oder Arabisches Halbblut) zugeordnet zu werden. Zu den Arabern zählen unter anderem:

  • Ungarische Araber, die nicht der Gruppe der Shagya-Araberzugeordnet werden können
  • Arabische Pferde aus dem Libanon, Jordanien und der Türkei, deren Abstammungsnachweis nicht lückenlos dokumentiert ist
  • Arabische Pferde aus Ägypten, die wegen unklarer Herkunft nicht bei der WAHO eingetragen sind
  • Einzelne Pferde der russischen Tersker Rassen, die aufgrund einer Sonderstellung in Deutschland verschiedenen Rassegruppen zugeordnet werden
  • Farbzuchten mit einem Anteil an Arabischem Vollblut von über 90 %. Die Araberpintos (Pintabians) stellen eine eigene Rasse dar. Pintabians müssen über 99 % Araberanteil haben.

Außerdem werden Arabische Pferde, deren Herkunft durch Verlust der Papiere nicht eindeutig geklärt werden kann (z. B. aufgrund von Kriegswirren), zu Arabern gezählt.

(Content von wikipedia.de)

 

Heute auf keinen Fall vergessen:
Das 18. Türchen im business.horseweb öffnen und sich überraschen lassen.

 

Einen schönen Tag und viel Freude mit den Pferden!

Eure Marike von Horseweb

Weitere Artikel

Larissa Lienig - 
19. Januar 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
16. Januar 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
16. Januar 2019
ca. 1 Minuten