Kreis Verden: Pferd steckte in Güllegrube fest

Am Freitagmorgen musste ein Pferd in Kirchlinteln (Kreis Verden) aus einer misslichen Lage befreit werden. Der Vierbeiner war mit den Hinterbeinen in einer Güllegrube versunken und musste von der Feuerwehr gerettet werden, weil es nicht mehr aus eigener Kraft herauskam. Während der Rettung wurde es von einem Tierarzt sediert.

 

Quelle: Abendblatt