Andere

Jeanne Engela zwei Jahre gesperrt wegen Paracetamol

Die FEI hat die Südafrikanerin Jeanne Engela für zwei Jahre gesperrt, nachdem ihr erfolgreichstes Pferd positiv auf Paracetamol getestet worden… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
23.02.2018 1 min lesen
Symbolfoto: Stefan Lafrentz

Die FEI hat die Südafrikanerin Jeanne Engela für zwei Jahre gesperrt, nachdem ihr erfolgreichstes Pferd positiv auf Paracetamol getestet worden war. Die Reiterin hatte trotz umfangreichen Recherchen nicht feststellen können, wie die normale Haushaltsmedizin ins Blut ihres Pferdes Chanel van de Zeshoek gelangen konnte. Jeanne Engela war Ende August 2016 mit der 15-jährigen Holsteiner Stute im CSI1* in Polokwane unterwegs, als ihr Pferd positiv getestet wurde. Während der Untersuchung wurden dem Pferd Urin- und Blutproben entnommen, wobei Paracetamol im Urin gefunden wurde. Paracetamol steht auf der FEI-Liste verbotener Substanzen.

Quelle: horses.nl