Irischer Springreiter Jack Dodd nach Autounfall verstorben

Anfang des Monats verstarb der junge irische Springreiter Jack Dodd nach einem Autounfall in Belgien. Der talentierte 25-Jährige arbeitet unter anderem mit irischen Superstars des Sports wie Shane Breen, Bertram Allen und Cian O’Connor. In Arezzo (ITA) 2014 repräsentierte er sein Land bei den European Young Riders Championships und fand sich zwei Jahre später sogar im Nationenpreis Team der Senioren. Der Geschäftsführer von Horse Sport Ireland, Ronan Murphy, beklagte den Tod eines talentierten und hart arbeitenden jungen Mannes, der von allen, die ihn trafen geliebt wurde.

Cian O’Connor schrieb via Facebook: „Ich habe ihn immer Jacksie genannt und er antwortete mit ‚How’s it going Ciano‘. […] Er war in jeder Hinsicht eine Klasse für sich und hatte einen Einfluss auf uns alle.“

Quelle: The Irish Times, Facebook