Haflinger nach grausamer Messerattacke qualvoll verblutet

von Laura Starck
12. Juni 2018
12.06.2018
ca. 1 Minuten

 

Aus dem Süden Deutschlands gibt es eine neue Schreckensmeldung. Ein Haflinger wurde in seiner Box durch tiefe Messerstiche so schwer verletzt, dass er verblutete. Wie das Magazin Pfaffenhofen-Today meldet, war der Besitzer früh am Morgen des vergangenen Samstags gegen 7 Uhr unterwegs zu seinen Tieren, als er das bereits tote Tier in seiner Box fand. Die herbeigerufene Polizei hat bereits einen Tatverdächtigen ermittelt. Ein 26-Jähriger aus dem Kelheimer Landkreis soll für die Tat verantwortlich sein.

Quelle: www.pfaffenhofen-today.de

Weitere Artikel

Marike Weber - 
18. September 2018
ca. 3 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten