Haflinger nach grausamer Messerattacke qualvoll verblutet

 

Aus dem Süden Deutschlands gibt es eine neue Schreckensmeldung. Ein Haflinger wurde in seiner Box durch tiefe Messerstiche so schwer verletzt, dass er verblutete. Wie das Magazin Pfaffenhofen-Today meldet, war der Besitzer früh am Morgen des vergangenen Samstags gegen 7 Uhr unterwegs zu seinen Tieren, als er das bereits tote Tier in seiner Box fand. Die herbeigerufene Polizei hat bereits einen Tatverdächtigen ermittelt. Ein 26-Jähriger aus dem Kelheimer Landkreis soll für die Tat verantwortlich sein.

Quelle: www.pfaffenhofen-today.de

Kommentar hinterlassen

Please enter your comment!
Please enter your name here