Gründerwettbewerb: Noch bis 15. Juli bewerben – FN fördert Gründung und Ausbau von Ponyreitschulen

von Marike Weber
26. Juni 2018
26.06.2018
ca. 1 Minuten

Warendorf (fn-press). Das Leben soll ein Ponyhof werden? Noch bis zum 15. Juli können sich Vereine und Betriebe, die sich in Gründung befinden, ihren Pferdebetrieb erweitern oder umstrukturieren möchten und dabei den Fokus auf die Zielgruppe kleine Kinder und Ponys legen, beim Gründerwettbewerb für Ponyreitschulen (FN) bewerben.

Gefragt sind nachhaltige Konzepte, die sich mit ihrem Reitangebot auf die Zielgruppe von Kindern im Alter zwischen vier und zwölf Jahren fokussieren. Neben der pädagogischen Komponente sollte das Konzept auch die kindgerechte Infrastruktur mit Schulponys, Ausbildern und speziellen Umbaumaßnahmen berücksichtigen. Voraussetzung ist, dass die Ponyreitschule die Kriterien des FN-Grundschildes Pferdehaltung erfüllt. Ebenso muss mindestens eine der handelnden Personen eine Ausbilderqualifikation Trainer C oder höher besitzen. Unter allen Bewerbern werden zehn Konzepte ausgewählt, die von der FN über die Projektlaufzeit von einem Jahr (Dezember 2018 bis November/ Dezember 2019) mit einer individuellen Beratung begleitet werden. Darüber hinaus erhalten die Gewinner jeweils eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 5.000 Euro und können sich über diverse Sachleistungen freuen.

Das Bewerbungsverfahren ist dreistufig und beginnt mit der Einreichung des Bewerbungsformulars. Einsendeschluss hierfür ist der 15. Juli 2018. Mit dem Gründerwettbewerb für Ponyreitschulen fördert die Deutsche Reiterliche Vereinigung in Kooperation mit dem Verein Pferde für unsere Kinder e. V. nun bereits zum dritten Mal den Ausbau von Angeboten für die Kleinsten unter den Pferdefans.

Mehr Informationen, die Ausschreibung mit dem genauen Bewerbungsablauf und das Bewerbungsformular gibt es im Internet unter www.pferd-aktuell.de/gruenderwettbewerb. Gerne beantwortet auch die Abteilung Breitensport, Vereine und Betriebe der FN telefonisch oder per E-Mail Fragen rund um Wettbewerb und Bewerbung. Ansprechpartnerin ist Flavia Lehmkämper (Tel. 02581/6362-239 oder flehmkaemper@fn-dokr.de).

(PM)

Weitere Artikel

Larissa Lienig - 
14. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
14. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
14. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
13. Oktober 2018
ca. 1 Minuten