FW-MH: Großeinsatz durch den Dachstuhlbrand eines Reitstalles

Mülheim an der Ruhr (ots) – Am späten Samstagabend kam es um 23.55 Uhr zu einer Meldung über ein Feuer im Dachbereich eines zirka 100 Meter mal 50 Meter großen Landwirtschaftlichen Gebäudes am Eschenbruch. Die ersten Erkundungen vor Ort ergaben, dass es in einem Wohnbereich zu einem Brand gekommen war. Der Brand hatte sich auf eine Fläche von zirka 30 Meter mal 20 Meter auf das Dach ausgebreitet. Durch anwesende Personen wurden schon vor dem Eintreffen sieben Pferde unbeschadet in Sicherheit gebracht. Zwei Personen zogen sich leichte Rauchgasvergiftungen zu und wurden durch den Rettungsdienst der Feuerwehr behandelt und zur weiteren Abklärung in ein Mülheimer Krankenhaus gebracht. Weitere Personen waren nicht im Gebäude. Der Brand wurde mit insgesamt fünf Rohren von außen gelöscht. Dabei kam auch eine Drehleiter zum Einsatz. Der große Wasserbedarf wurde über zwei Schlauchleitungen von der Kölner Straße aus sichergestellt. Für die Feuerwehr Mülheim wurde Vollalarm ausgelöst. Es kamen vier Löschzüge und mehrere Sonderfahrzeuge der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr zum Einsatz. Der Einsatz dauert durch Nachlöscharbeiten vermutlich noch bis in die frühen Morgenstunden an. (TDr)

(Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)