Andere

Fesselballons dürfen in den Niederlanden nicht mehr über Pferdeweiden fliegen

In den Niederlanden ist eine wichtige Vereinbarung getroffen worden. Die Reiterliche Vereinigung der Niederlande (FNDS) und  die Königlich Niederländische Vereinigung… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
24.04.2018 1 min lesen
Foto: pixabay

In den Niederlanden ist eine wichtige Vereinbarung getroffen worden. Die Reiterliche Vereinigung der Niederlande (FNDS) und  die Königlich Niederländische Vereinigung für Luftfahrt (KNVvL) haben sich darauf verständigt, dass Heißluftballone künftig nicht mehr in der Nähe von Pferdeweiden von FNRS-Unternehmen landen werden. Auslöser für dieses Verbot war ein Heißluftballon, der im Sommer 2017 in Eemnes über eine Weide mit Pferden segelte. Zwölf Pferde rannten in blinder Panik vor dem roten Monster davon, das plötzlich hinter den Bäumen auftauchte. Die FNRS hat eine Karte erstellt, auf der alle mit der FNRS verbundenen Pferdebetriebe braun markiert sind. Die Ballonfahrer haben Zugang zu dieser Karte und es ist zu hoffen, dass die Ballons nicht mehr über Pferdeweiden fliegen. Niels Kon, Ballonfahrer und Mitglied der KNVvL, sagt über die Vereinbarung: „Wir können keine Garantien geben, außer dass wir die Gebiete berücksichtigen, in denen Pferde sind. Das Problem ist, dass der Ballon mit dem Wind fährt.“

Quelle: horses.nl