Andere, Gestüt / Verband

Der Ausnahmehengst Neapolitano Nima I verstorben

Der Ausnahmehengst der Spanischen Hofreitschule Neapolitano Nima I ist am 19.08.2019,  im stolzen Alter von 40 Jahren in seinem Zuhause,… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
20.08.2019 1 min lesen
Neapolitano Nima I (Foto: Gestüt Piper)

Der Ausnahmehengst der Spanischen Hofreitschule Neapolitano Nima I ist am 19.08.2019,  im stolzen Alter von 40 Jahren in seinem Zuhause, dem Lipizzanergestüt Piber für immer friedlich eingeschlafen. Diese Meldung postete die Spanische Hofreitschule gestern auf Facebook.

Mit den folgenden, rührenden Worten wurde der Ausnahmehengst verabschiedet: „Nima hat uns und alle Zuschauer über 20 Jahre mit seinem außergewöhnlichem Können begeistert. Wir werden dich niemals vergessen. Ruhe in Frieden, Freund! “

Im April feierte der Lipizzanerhengst noch seinen 40.Geburtstag und war somit der Älteste seiner Art.
Neapolitano Nima I. wurde am 11. April 1979 um 02.40 Uhr geboren und ist mit nunmehr 40 Jahren der älteste bei der LIF (Lipizzan International Federation) registrierte Lipizzanerhengst. In Menschenjahre umgerechnet sind das weit über 120 Lebensjahre.
Zu seinem 40. Geburtstag brachte Rudolf Kuzmicki das Buch „Neapolitano Nima I. – Der weiße Diamant“ als Würdigung dieses Methusalem und Jahrhundert-Hengstes heraus.
Quelle: srs.at

Eine Führung durch das Lipizzanergestüt Piber vom Jahr 2017, hier war Neapolitano Nima I 38 Jahre alt und schon seit 10 Jahren im verdienten Ruhestand.

 

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson