Andere

Der Alltag bei der Polizei-Reiterstaffel in München

Für viele Pferdenarren klingt das wohl nach dem Traumjob schlechthin. Täglich bei dem Pferd, mit ihm unterwegs zu sein, Ausritte… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
05.04.2018 2 min lesen
Polizistinnen zu Pferd (Foto: Ralf Hirschberger )

Für viele Pferdenarren klingt das wohl nach dem Traumjob schlechthin. Täglich bei dem Pferd, mit ihm unterwegs zu sein, Ausritte in Parks und Grünanlagen. Gerade in Gegenden wo das Auto nicht hinkommt werden Reiter eingesetzt.
Schnell ist klar, dass auch dieser vermeintliche Traumjob einige große Haken hat. Hier wäre z.B. die Arbeitszeiten, die werden gerade in den Fußball-Monaten erheblich aufs Wochenende oder auf Abends gelegt. Doch auch Großveranstaltungen, wie das Münchener Oktoberfest gehört dazu.
Die normalen Streifen bieten aber auch angenehme Vorteile, denn das Pferd ist und bleibt bei der Polizei der größte Sympathieträger. Viele Bürger halten an, machen Fotos, wollen die Pferde streicheln. Doch bei allem muss man beachten die Polizeireiter bleiben Beamte, stellen Strafzettel aus und sprechen Verwarnungen aus.
Wer sich bis dahin noch nicht hat abschrecken lassen muss noch einige Kriterien erfüllen, welche von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Bayer z.B. muss man vorher eine abgeschlossene Polizeiausbildung mit mindestens drei Jahren absolvierten Dienst vorweisen. Das besondere in Bayern ist, dass meine keine Reiterkenntnisse vorweisen muss.
So kann man auch verstehen, dass die Bewerberzahlen hoch und die Stellen knapp sind.
Aber nicht nur die Bewerber werden sorgfältig begutachtet, sondern auch die Pferde selbst. Es gibt in Deutschland viele Gestüte, die auch sogenannte Polizeipferde züchten.
Wichtig hierbei ist, dass sie allesamt Wallache mit einer Mindestgröße von 1.70 meter Stockmaß sind. Schon der Charakter der drei- bis fünfjährigen Jungpferde werden sehr genau geprüft, denn die größte Hürde in der Ausbildung zum Polizeipferd ist es den natürlichen Fluchttrieb abzutrainieren. So werden nur die furchtlosesten Pferde wahre Polizeipferde.

Hier gehts es zu dem ganzen Artikel.

 

Quelle:www.swp.de