Andere

Dartmoor: Trecking-Center stellt Betrieb ein – Übergewicht der Gäste

In England hat ein Ausreitzentrum überraschend das Ende seines Betriebes ab September bekannt gegeben. Der Grund: Steigende Kosten, mehr bürokratischer… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
21. 05 1 min lesen
Das passende Pferd für einen Ausritt – dann macht es Zwei- und Vierbeiner Spaß. (Foto: pixabay)

In England hat ein Ausreitzentrum überraschend das Ende seines Betriebes ab September bekannt gegeben. Der Grund: Steigende Kosten, mehr bürokratischer Aufwand – und das immer höhere Gewicht der Gäste.

Die Besitzerin der Babeny Farm in Poundsgate im Dartmoor-Nationalpark (Grafschaft Devon), Dee Dee Wilkinson, sagte gegenüber dem ,Plymouth Herald’„Wir stellen fest, dass die Menschen ständig schwerer werden, deshalb können wir sie immer öfter nicht reiten lassen, weil sie einfach nicht für die Pferde passend sind.“ Auf der anderen Seite seien die Pferde im in einem Alter, in dem sie allmählich in den Ruhestand geschickt und durch jüngere ersetzt werden müssten: „Und solchen Ersatz zu finden ist fast ein Ding der Unmöglichkeit“, wie sie weiter zugibt. Oft würden schon kleinere Reiter um die 100 kg wiegen – ein passendes Pony zu finden sei dann oft schwierig. Einen Extremfall gab es auch: Eine Reiterin gewesen wog bei 1,62m fast 160 kg.

Mehr Informationen gibt es bei propferd.at.

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson

Business