CHIO Aachen und Lavazza weiten Zusammenarbeit aus – Lafer und Wohlfahrt kommen

Sie sind zwei der bekanntesten und besten Köche Deutschlands: Harald Wohlfahrt und Johann Lafer. Und CHIO Aachen-Partner Lavazza bringt die beiden im Juli mit in die Soers.

Johann Lafer hat gar extra für den CHIO Aachen ein eigenes Dessert kreiert: Das „Cavaletti Lavazza“ (Hier geht’s zum Facebook-Video). Bei der Herstellung können die Besucher dem Spitzenkoch zuschauen, denn er wird wie Harald Wohlfahrt beim CHIO Aachen vor Ort sein. Während Wohlfahrt zu ausgewählten Abendveranstaltungen im „Champions‘ Circle“ kochen wird, wird das „Lavazza meets Lafer“-Zelt im öffentlichen Bereich stehen. Seit 2016 ist Lavazza exklusiver Kaffeelieferant des Weltfests des Pferdesports, CHIO Aachen.

Neben den vier Tennis-Grand Slam-Turnieren unterstützt die italienische Marke damit ein weiteres internationales Sportgroßereignis. „Der CHIO ist für uns einer der Höhepunkte dieses Jahres, in dem es uns wieder gelingt, Lavazza in Umfeldern zu präsentieren, die unseren Markenwerten gerecht werden und die unser anspruchsvolles Publikum direkt erreichen.“, sagt Dr. Oliver Knop, Geschäftsführer der Luigi Lavazza Deutschland GmbH. Lavazza ist auch Partner der „CHIO Aachen Media Night“ sowie Namensgeber des „Lavazza-Cups“, der spektakulären Flutlicht-Prüfung am Samstagabend (21. Juli 2018).

1895 gegründet, ist Lavazza sogar drei Jahre älter als der CHIO Aachen-Ausrichter Aachen-Laurensberger Rennverein. „Eine große Tradition, Menschen zusammenbringen, ein hoher Anspruch an Qualität, Innovationen realisieren, eine internationale Ausrichtung – all‘ das sind Werte und Ansprüche, die wir mit Lavazza teilen“, so Michael Mronz, Geschäftsführer der Aachener Reitturnier GmbH. Das „Cavaletti Lavazza“ hat er übrigens schon probiert, „es wird nicht das letzte gewesen sein.“

www.lavazza.de

Kommentar hinterlassen

Please enter your comment!
Please enter your name here