Borkum – Kurioser Rettungseinsatz

Borkum – Zu einem nicht alltäglichen Rettungseinsatz wurden gestern Nachmittag gegen 17:15 Uhr Beamte der Polizeistation Borkum gerufen. Eine junge Reiterin ritt zuvor mit ihrem Pferd, als dieses sie abwarf und über den Strand auf eine Seehundbank galoppierte. Das Pferd begab sich schließlich von der Seehundbank und schwamm im Wasser umher. Da die Beamten zunächst nicht wussten, wo sich die Reiterin befand, alarmierten sie für eine mögliche Absuche im Wasser die Feuerwehr und die DLRG. Zu einer Personensuche kam es nicht, da die Reiterin zwischenzeitlich wohlbehalten angetroffen werden konnte. Die DLRG stellte einer vor Ort anwesenden Veterinärin ein Boot zur Verfügung, mit welchem sich diese über das Wasser dem Pferd annäherte. Der Veterinärin gelang es, das Pferd durch den Einsatz des Bootes zum Strand zu lenken. Dort konnte es schlussendlich eingefangen werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen blieb das Pferd unverletzt. Es wurde an die Halterin übergeben.

Pressestelle Polizei Leer/Emden