Andere

Balve: Reiterkreuz in Bronze für Jacques Toffi

Hohe Auszeichnung für den Pferdesport-Fotografen Balve (fn-press). Im Rahmen der Deutschen Meisterschaften hat Pferdesportfotograf Jacques Toffi das Reiterkreuz in Bronze… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
10.06.2017 1 min lesen

Hohe Auszeichnung für den Pferdesport-Fotografen

Balve (fn-press). Im Rahmen der Deutschen Meisterschaften hat Pferdesportfotograf Jacques Toffi das Reiterkreuz in Bronze erhalten. Die Auszeichnung erhielt der Hamburger mit dem bemerkenswerten Lebenslauf aus den Händen von Breido Graf zu Rantzau, dem Präsidenten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).

Am 18. April feierte Jacques Toffi seinen 65. Geburtstag. Wer auf den Werdegang des berühmten Fotografen zurückblickt, kann durchaus ins Staunen kommen. Der gebürtige Syrer mit griechischen Wurzeln kam 1970 als 18-Jähriger über die heute sogenannte „Balkanroute“ nach Deutschland und begann in Hamburg Schifffahrt zu studieren. Er wurde Kapitän und steuerte 14 Jahre lang riesige Container-Schiffe über die Weltmeere. Seine Leidenschaft für die Pferde-Fotografie entdeckte er später bei einem Polo-Turnier und wurde darüber auch auf das Dressur- und Springderby in Klein Flottbek aufmerksam gemacht. Das und noch viel mehr fotografiert er seit jeher für das Magazin St. Georg sowie viele andere Veröffentlichungen im Bereich Pferdesport und darüber hinaus.

„Ganz besondere Menschen gehören zu einem Turnier. Reiter, Veranstalter, aber auch die Menschen, die die Reiter begleiten, wie Fotografen und Journalisten. Jacques Toffi ist einer dieser besonderen Menschen“, sagte Breido Graf zu Rantzau in Balve. „Mittlerweile ist er seit 35 Jahren Fotograf und gehört zu den weltbesten Vertretern seiner Kunst. Er schafft es immer wieder, mit seiner Kamera ganz besondere Themen, besondere Charaktere und besondere Einblicke einzufangen. Ich freue mich sehr, dass ich dir heute das Reiterkreuz in Bronze verleihen darf, lieber Jacques.“ 

Quelle: fn-press