Andere

Ägypter Sameh El Dahan gewinnt Longines Grand Prix in La Coruña

Im spanischen La Coruña wurde bei der Casas Novas Winter Show der Longines Grand Prix abgehalten, bei dem der Ägypter… Artikel lesen

Larissa Lienig
10.12.2017 1 min lesen
Sameh El Dahin gewinnt auf Suma’s Zorro den Longines Grand Prix in Spanien. (Archivfoto Stefan Lafrentz)

Im spanischen La Coruña wurde bei der Casas Novas Winter Show der Longines Grand Prix abgehalten, bei dem der Ägypter Samel El Dahan besonders heraus stach. Auf der der 13-jährigen belgischen AES Stute Suma’s Zorro setzte er sich im Stechen gegen die zwei anderen Reiter durch, die ein Runde weiter gekommen waren. Mit einer Zeit von 33,61 Sekunden. Der Kolumbianer Carlos Enrique Lopez Lizarazo wurde auf der 10-jährigen KWPN-Stute Cuplandra Zweiter vor jos Verlooy. Der Belgier hatte Igor gesattelt. Mit dem neunjährigen BWP-Wallach beendete er das Stechen mit 34,56 Sekunden.

Felix Hassmann, Daniel Deusser und Marcus Ehning haben sich auf den Plätzen acht bis zehn hintereinander aufgereiht. Nicht platziert hatte sich Ludger Beerbaum, der mit Chacon acht Fehler kassierte.

Ergebnisliste