Aktuelles, Springen

Abu Dhabi: David Will gewinnt Weltcup-Springen – Erfolgreiche Stars des Marburgers in den Arabischen Emiraten

Abu Dhabi (fn-press). Für David Will läuft es prächtig bei seinem mehrwöchigen Aufenthalt in der arabischen Welt. Am Wochenende gewann… Artikel lesen

Martina Brueske
01.02.2022 1 min lesen
Logo Abu Dhabi

Abu Dhabi (fn-press). Für David Will läuft es prächtig bei seinem mehrwöchigen Aufenthalt in der arabischen Welt. Am Wochenende gewann er mit Babalou HD in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) das Weltcup-Springen, das auch als Großer Preis ausgeschrieben war.

Seit gut drei Jahren reitet David Will den jetzt zehnjährigen westfälischen Wallach Babalou, der dem Hofgut Dabobertshausen gehört, wo Will zu Hause ist. Der 33-Jährige war immer schon überzeugt von der Qualität des Pferdes und wird jetzt in seiner Einschätzung bestätigt. Vergangene Woche zwei Nullrunden im Nationenpreis von Abu Dhabi, nun der Sieg im Großen Preis, zugleich Weltcup-Springen. Nur zwei Reitern gelang es, sowohl den Umlauf als auch die zweite Runde der besten zehn Paare ohne Fehler zu meistern. Neben David Will war dies der Belgier Constant van Paesschen. Will erreichte das Ziel allerdings in einer deutlich besseren Zeit: 39,86 Sekunden, während van Paesschen im Sattel des belgischen Hengstes Isidor van de Helle 41,77 Sekunden benötigte. Mit einem Zeitfehler wurde der Ire David Simpson mit dem niederländischen Wallach Foundre F Dritter (1/48,50).

David Will konnte sich auch noch über weitere Erfolge freuen, denn auf der Anlage der Al Shira’aa Stables ritt er zu einem zweiten Sieg. Mit dem Wallach Forest Gump v. Forsyth aus dem Zuchtverband Oldenburg International gewann er ein Zwei-Phasen-Springen. Und mit Babalou platzierte er sich noch an sechster Stelle in der Qualifikation für das Weltcup-Springen.   hen