Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Aktuelles

50. Ball des Sports in Wiesbaden

Wiesbaden (fn-press). Der Ball des Sports der Stiftung Deutsche Sporthilfe feiert Jubiläum: Zur 50. Auflage von Europas erfolgreichster Benefiz-Gala im… Artikel lesen

Martina Brueske
31.01.2020 2 min lesen
FN Logo

Wiesbaden (fn-press). Der Ball des Sports der Stiftung Deutsche Sporthilfe feiert Jubiläum: Zur 50. Auflage von Europas erfolgreichster Benefiz-Gala im Sport werden rund 2.000 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Sport und Gesellschaft erwartet. Zu Ehren des Sporthilfe-Gründervaters Josef Neckermann, selbst zweimaliger Olympiasieger im Dressurreiten, steht das Showprogramm des Balls ganz im Zeichen des Pferdesports. Neben den Olympioniken Ingrid Klimke, Marcus Ehning und Isabell Werth repräsentieren auch die Nachwuchsreiter Rose Oatley und Justine Tebbel das Voltigier-Duo Janika Derks und Johannes Kay, Vierspännerfahrer Georg von Stein, Para-Fahrerin Ivonne Hellenbrand, Reiner Grischa Ludwig sowie die fünfmalige Paralympics-Reiterin Dr. Angelika Trabert die Vielfalt des Pferdesports.

„Für uns ist das eine große Ehre, zum zweiten Mal unsere Sportart vor so einer Kulisse präsentieren zu dürfen“, sagt Breido Graf zu Rantzau, Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Das erste Mal und bislang einzige Mal war 1992 – im Todesjahr von Josef Neckermann – eine Dressur-Reitshow Teil des Balls des Sports. Insgesamt ist es in diesem Jahr das 25ste Mal, dass Wiesbaden Austragungsort für dieses gesellschaftliche Top-Ereignis ist.

Einmal mehr ist die Gästeliste des Balls des Sports hochkarätig besetzt. Nicht nur der Schirmherr der Stiftung Spitzensport, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, gibt sich die Ehre, sondern auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier sowie Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf der Gästeliste. Die Bundesminister a.D. Hans Eichel und Dr. Thomas de Maizière sowie Vertreter der hessischen Landesregierung runden die Politspitze ab. Hinzu gesellen sich aktuelle und ehemalige Spitzenathleten, die als Gäste der Sporthilfe eingeladen werden, sowie Vorstände und Geschäftsführer zahlreicher Konzerne und Unternehmen.

Bereits zur Einstimmung auf das sportliche Schwerpunktthema des Balls veranstaltet die Deutsche Sporthilfe in Zusammenarbeit mit dem Hofgut Adamstal ein besonderes Schnuppertraining in Kooperation mit dem Sportamt Wiesbaden. Am 30. Januar erleben Schüler aus Wiesbadener Grundschulen eine Reitstunde der besonderen Art, geleitet von der mehrfachen Championatsreiterin Fabienne Lütkemeier. Die Kinder erhalten Einblicke in die Welt des Reitens und lernen, Pferde und ihr Verhalten besser zu verstehen und darauf zu reagieren.

Und auch am Vorabend des Balls geht es um Reitsport. Im Rahmen der fünften „Henkell Freixenet Sektnacht Ball des Sports“ hat die Sektkellerei eine Benefiz-Aktion zu Gunsten der Deutschen Sporthilfe initiiert. Je verkauftem Ticket für das ausverkaufte Event gehen 10 Euro an die Stiftung, die für die Nachwuchsförderung im Reitsport eingesetzt werden sollen. Stiftung Deutsche Sporthilfe/Hb

Themen in diesem Artikel