Unfallverhütung im Pferdesport: Seminar mit Thomas Litzinger

Sindlingen.   Unfallverhütung im Pferdesport sowie Haftung für Ausbilder (Übungsleiter) und Pferdehalter sind Themen eines Seminars zur Unfallverhütung im Pferdesport. Thomas Litzinger aus Herbstein ist Hippologischer Sachverständiger, Vereinsberater und Berater für Pferdebetriebe sowie Dozent für Unfallverhütung im Pferdesport und leitet das Seminar in Sindlingen am 21.Oktober 2017 in den Räumen der Reitanlage auf Schloss Sindlingen bei Fritz Pape.

„Das höchste Glück der Erde…“ Jedes Jahr verunglücken in Deutschland laut Bundes-arbeitsgemeinschaft „Mehr Sicherheit für Kinder e.V.“ 30.000 Menschen beim Reiten. Durch Prävention ließe sich jedoch vieles verhindern. 85 Prozent davon sind Frauen. Besonders gefährdet dabei sind vor allem die jungen Reiterinnen: Mädchen unter 14 Jahren sind bei 40 Prozent aller Reitunfälle betroffen. Deshalb setzt sich der Württembergische Pferdesportverband regelmäßig für die Seminare mit Thomas Litzinger ein.

Inhalt der Fortbildung sind:

  • Ausrüstung der Personen und der Pferde, persönliche Schutzausrüstung (u.a. Helme, Westen)
  • Korrektes Verhalten mit Pferden im Straßenverkehr
  • Richtiges Verhalten im Stall und Maßnahmen zur Umsetzung
  • Anforderungen an die „richtige“ Pferdeweide / dazu aktuelle Rechtsprechung
  • Vereine, Funktionäre und Ausbilder in der gesetzlichen Unfallversicherung
  • Versicherungsschutz in der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft
  • Das Pferd und der Ausbilder: Haftungsrechtliche Konsequenzen
  • Grundlagen der Tierhalter- und Tierhüterhaftung
  • Freiwillige Absicherung des Ausbilders durch die VBG

Termin: 21.Oktober 2017, 9 Uhr, Ende um 17 Uhr.

Lehrgangsort: Reitanlage Pape, Schloss Sindlingen,71131 Jettingen

Lehrgangsgebühren: 65 Euro (inkl. Tagungsgetränke und Mittagessen). Mitglieder der Vereine aus dem Regionalverband Württemberg bezahlen 50 Euro, bitte mit der Anmeldung Vereinsbestätigung beifügen. Anmeldungen werden erst gültig, wenn die Lehrgangsgebühren eingegangen sind. Eine Rückerstattung der Lehrgangsgebühren bei Nichtteilnahme ist nicht möglich. Der Lehrgang wird zur Fortbildung der Trainerlizenzen mit 7 LE anerkannt.

Schriftliche Anmeldungen(e-mail) an : Württembergischer Pferdeportverband (WPSV), Gabriele Knisel-Eberhard, Murrstr. 1/2,70806 Kornwestheim, e-mail: knisel@wpsv.de. Bankverbindung: BW Bank Stuttgart, IBAN DE 29 6005 0101 7871 5161 66, BIC SOLADEST600

Pressemitteilung