Legendärer Vererber Clinton gestorben

Heute wurde bekannt, dass der 24-jährige Top-Vererber Clinton (Corrado I x Masetto) aus Altersgründen verstorben ist. Unter Dirk Demeersman zeigte Clinton phänomenale Leistungen im Parcours, in der Zucht erzielte er sogar noch größere Erfolge. Der legendäre Corrado-Sohn war bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 dabei, gewann den Grand Prix von Lummen und wurde Zweiter im Grandprix und im Nationenpreis des CHIO Aachens.

Clintons Weltklasse-Qualitäten sind das Ergebnis seines starken Stammbaums, gezeugt von Corrado I aus einer Stute von Masetto, die die Gene von Moltke und Cottage Son xx trug. Clintons Urgroßvater ist der weltberühmte Landgraf I, dessen Einfluss enorm ist. Außerdem war Clintons Großmutter Ohra erfolgreich auf internationalem Level unterwegs. Unter Karsten Huck und Dirk Schröder gewann sie über 50.000 DM.

In der Zucht ist Clinton konkurrenzlos: Über 50 gekörte Hengste, unter anderem der KWPN-Hengste Eldorado van de Zeshoek TN, Zacharov TN und Whitaker. Doch der bekannteste Sohn ist wohl Cornet Obolensky, der mit Marco Kutscher auf höchstem Niveau sprang und auf Platz drei des WBFSH Hengst-Rankings der Springpferde steht.