Volles Programm bei Riesenbeck International im Jahr 2018

„Nur nicht nachlassen“, das könnte das Motto der Macher bei Riesenbeck International für die kommende Saison sein. Es stehen wieder zwei internationale Turniere auf dem Programm, regelmäßig werden Late-Entry-Veranstaltungen für Profis und Amateure, für junge Pferde und junge Reiter angeboten, Coaches aus dem Stall von Ludger Beerbaum und auch der Chef selbst bieten Lehrgänge an – und renommierte Fachleute wie der Hufschmied Stefan Wehrli laden ein zur Weiterbildung von Hufschmieden, Tierärzten und informieren auch interessierte Amateure.

„Wir haben wieder einiges vor“, sagt der Geschäftsführer der Riesenbeck International GmbH, Karsten Lütteken. „Nachdem unser Sommerturnier auf den Außenplätzen von den Aktiven und den Zuschauern so gut angenommen wurde, wollen wir von 21. bis 24. Juni 2018 wieder Viererzugfahren, Springen und Dressur anbieten. Diese Veranstaltung soll unser Highlight im Sommer sein“.

Regelmäßig finden bereits die Late-Entry-Turniere statt, die inzwischen an zwei Tagen (jeweils dienstags und mittwochs) monatlich ausgetragen werden.

Im Sommer werden diese Veranstaltungen für Springreiter ins Rasenstadion oder auf den neu angelegten Rasenplatz verlegt.Ein Lehrgang zu Beginn der grünen Saison im April, ein internationales Sommercamp im August und ein Lehrgang für fortgeschrittene Reiter im November, abgehalten von Ludger Beerbaum selbst, machen deutlich, dass es im Reitsportzentrum an der Surenburg neben allen wichtigen Bereichen wie Fütterung, Thementage um den Hufbeschlag, und Pferdemanagement vor allem um die Schulung im Springreiten gehen soll. Da sich hier der Standort der Longines World Equestrian Academy befindet, deren Präsident Ludger Beerbaum ist, richten sich die Angebote auch an internationale Nachwuchsreiter aus allen Teilen der Welt.

Fast schon traditionell ist das Riesenbeck International Indoors** von 4. bis 7. Oktober 2018 dafür gedacht, den Reitern und deren Pferde den Übergang in die Hallensaison zu erleichtern. „Das kommt bei meinen Kollegen sehr gut an“, freut sich der Hallenbetreiber Ludger Beerbaum, der im Oktober selbst den Großen Preis mit seinem Nachwuchspferd Cool down gewinnen konnte.

Alle aktuellen und bevorstehenden Termine finden Sie unter Events hier.