Internationale Reiterliste für die Longines Equestrian Beijing Masters CSI3*

Von morgen, 13. Oktober, bis Sonntag, 15. Oktober, findet im Olympiastadion in Peking, China, das Longines Equestrian Beijing Masters CSI3* statt. Zum siebten Mal kämpfen die besten chinesischen Reiter gegen andere international Top-Reiter. Am Sonntag findet der Grand Prix statt, den beim vergangenen Turnier die Schweizerin Jane Richard Phillips gewinnen konnte.

„Bei den Beijing Masters gegen die weltbesten Reiter antreten zu können ist das Highlight der Saison für die chinesischen Springreiter“, so Ludger Beerbaum. Gemeinsam mit den Organisatoren des CHIO Aachens fungiert Beerbaum seit Gründung der Beijing Masters als Co-Organisator.

„China hat großes Potential für die gesamte Pferde-Branche. Dennoch hat es China noch nicht vollständig auf das internationale Top-Niveau geschafft“, sagt Beerbaum. „Unser erklärtes Ziel ist es, die Entwicklung des Springsports in diesem Land zu fördern und letztendlich eine Show in Peking zu schaffen, die den höchsten internationalen Ansprüchen entspricht. Die Voraussetzungen dafür verbessern sich jedes Jahr und mit jedem Masters machen wir einen weiteren Schritt in die richtige Richtung.“

Aufgrund der chinesischen Quarantäne-Regeln können die internationalen Reiter ihre eigenen Pferd nicht mit nach Peking nehmen und bekommen stattdessen Pferde zur Verfügung gestellt. Das ist eine willkommene Abwechslung für die internationalen Stars, von denen einige bereits seit vielen Jahren in Peking dabei sind.

Die chinesischen TV Sender BTV Sports, Guangdong Sports and CCTV werden live übertragen. Eurosport überträgt in 21 Sprachen. Das gesamte Turnier kann auf dem Livestream von clipmyhorse.tv verfolgt werden.

„Wie in Aachen ist es auch in Peking unser Ziel, modernen Reitsport zu inszenieren, vom Live-Erlebnis über die klassischen Medien bis hin zu den Sozialen Netzwerken“, sagt Michael Mronz, Geschäftsführer der Aachener Reitturnier GmbH. „Für viele Chinesen sind die Beijing Masters eine einzigartige Gelegenheit, die Faszination Pferd live erleben zu können. Das ist der Grund – zusätzlich zu dem sportlichen Aspekt – warum wir ein erstklassiges Rahmenprogramm anbieten. Wir wollen die Beijing Masters als ein Event etablieren, das den Enthusiasmus des Reitsports transportiert und außerdem den Sport auf dem höchsten internationalen Niveau fördert.“

Für Deutschland gehen Christian Ahlmann, Ludger Beerbaum und Marcus Ehning an den Start.

Der Zeitplan, die Starterlisten und alle Ergebnisse werden hier zu finden sein.

 

International CSI3* Riders List:

Canada
FOSTER, Tiffany

China (People’s Republic of) 
BA, Gen
BIANBA, Ciren
DA, Rima
DUAN, Yihua
ERDENG, Jirigala
HA, Datie
HUANG, Zuping
LI, Yaofeng
LI, Zhenqiang
LIANG, Ruiji
LIU, Tongyan
MENG, Quanwei
NULAHEMAITI, Abai
TIAN, Yu
XU, Xin
YANG, Fujun
YUAN, Maodong
ZHANG, Bin
ZHANG, Ke
ZHANG, Rui
ZHANG, Yifan
ZHU, Meimei

France
BOST, Roger Yves

Germany
AHLMANN, Christian
BEERBAUM, Ludger
EHNING, Marcus

Hong Kong
CHENG, Kenneth

Netherlands 
DUBBELDAM, Jeroen

Portugal
DINIZ, Luciana

Spain
ALVAREZ MOYA, Sergio

Sweden
VON ECKERMANN, Henrik

Switzerland
RICHARD PHILIPS, Jane

United States of America
HOUGH, Lauren