CHI Donaueschingen – die größte Vielfalt im Pferdesport

Das 61. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier ist vom      14. – 17. September der In-Treffpunkt der Pferdeszene und Anziehungspunkt für Zuschauer: Nirgendwo sonst gibt es Sport mit dem Pferd in so großer Vielfalt. Vier Disziplinen zählt das CHI Donaueschingen und die bieten einen hohen Erlebniswert.

Springen
Der CHI besticht mit Weltranglistenprüfungen und als Bestandteil der MITSUBISHI MOTORS Masters League und einer feinen Besetzung: Mit Spruce-Meadows-Sieger Philipp Weishaupt (Riesenbeck), Marcus Ehning (Borken) und Laura Klaphake (Steinfeld) sind drei deutsche EM-Teilnehmer dabei und auch Doppelweltmeister Jeroen Dubbeldam (Niederlande).

Geländeprüfungen…
…sind erstmals Bestandteil des CHI Donaueschingen und finden in besonderem Rahmen unter Flutlicht am Donnerstagabend statt. Die künftigen vierbeinigen Cracks der Vielseitigkeit werden in Geländeprüfungen der Kl. L und M vorgestellt. Die neue Offerte der CHI-Veranstalter lockt auch Olympiasieger Michael Jung (Horb) und Weltmeisterin Sandra Auffahrt (Ganderkesee) in diese Prüfungen. Beide Vielseitigkeitsreiter starten allerdings auch in den internationalen Springprüfungen.

Fahrsport
Das Deutsche Fahr-Derby, die internationalen kombinierten Prüfungen der Vierspänner (Ponys und Großpferde) – all das ist ein Hingucker in Donaueschingen. Allein der Geländemarathon mit seinen spektakulären Hindernissen lockt tausende Zuschauer in den Sportpark an der Brigach. Zu den Top-Startern zählen die deutschen EM-Silbermedaillengewinner Georg von Stein und Mareike Harm.

Dressur
Isabell Werth (Rheinberg) will es, Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) will es wieder und Beatrice Buchwald (Dinslaken) auch – das CDI Donaueschingen. Europameisterin Werth steuert sowohl die großen internationalen Prüfungen, als auch die Qualifikation zum NÜRNBUERGER Burg-Pokal an, Jessica von Bredow-Werndl beendet in Donaueschingen ihre sportliche Babypause und Beatrice Buchwald festigt mit dem Start in Donaueschingen ihre gute Beziehung zu Standort und Fans. Drei Frauen, die für allerfeinsten Dressursport stehen….

CHI im TV
Im Livestream des Pferdesportportals www.ClipMyHorse.tv ist der CHI Donaueschingen an vier Tagen zu erleben. TV-Zuschauer dürfen sich auf die Übertragung des SWR-Fernsehens am Sonntag ab 13.00 Uhr freuen – dann mit dem Großen Preis – Fürst Joachim zu Fürstenberg Gedächtnispreis.

Tickets, News und weitere Informationen unter www.escon-marketing.de.

 

Press release