Nationales Springturnier Bremen-Oberneuland

13. April 2017

Das Grand Central Speed Derby, ein Springen über Naturhindernisse, stimmt Reiter und Zuschauer auf das Hamburger Springderby Ende Mai ein. Foto: RC Rosenbusch Oberneuland / Foto Rüchel.

Zum zwölften Mal findet vom 11. bis zum 14. Mai 2017 das nationale Springturnier des RC
Rosenbusch Oberneuland auf der Reitanlage der Familie Forkert statt. Doch von Routine
keine Spur. Auch in diesem Jahr gibt es wieder attraktive neue Prüfungen für Amateure,
Nachwuchsreiter und Spitzensportler beim größten Springturnier Bremens.
Das Engagement der gastgebenden Familie Forkert hat sich herumgesprochen. Seit
Jahren sind international erfolgreiche Reitsportgrößen wie der Mannschafts-Weltmeister
von 2010 und zweifacher Derby-Sieger Carsten-Otto Nagel Stammgast in Oberneuland.
Er hat bereits 2014 den Großen Preis gewonnen und will auch in diesem Jahr wieder
angreifen. „Ich freue mich jedes Jahr sehr auf dieses Turnier, weil es mit so viel Liebe
gemacht ist“, sagt Nagel. Im vergangenen Jahr ging zudem Markus Beerbaum an den
Start, ebenso wie der Derbysieger von 2015, Christian Glienewinkel.

Prämie für beste Reiter-Pferd-Paarung / Serie für Amateure und Nachwuchs

Neben dem Großen Preis am Sonntag, einem S***-Springen, das mit 10.000 Euro dotiert
ist, gibt es in diesem Jahr erstmals eine Sonderprämie für die Große Tour. Mit der
Bethmann Bank Challenge erhält die erfolgreichste Reiter-Pferd-Paarung aus den drei
Hauptspringen von Freitag, Samstag und Sonntag eine Sonderprämie über 1500 Euro.
Außerdem macht die Amateur-Springreiterclub-Trophy das erste Mal Station in Bremen. In
dieser Springserie messen sich ambitionierte Amateurreiter in Springprüfungen der Klasse
S auf 12 bis 15 ausgewählten Turnieren pro Jahr. Die besten 25 qualifizieren sich für das
Finale in Paderborn im September. Zum ersten Mal wird eine Qualifikation für die Itzehoer Nachwuchs-Trophy, ein S*-U25-Springen, auf der Anlage der Familie Forkert ausgetragen. Dazu gibt es Prüfungen der Klassen A, L und M.

Derby-Flair in Bremen

Als Vorgeschmack auf das Hamburger Springderby Ende Mai findet nach der gelungenen
Premiere im vergangenen Jahr wieder das Grand Central Speed Derby statt, ein rasantes
Springen über Naturhindernisse. Dieses Springen wird am Samstagnachmittag neben
Reitclub Rosenbusch Oberneuland e. V. RCR dem Mercedes-Benz-Championat ein Höhepunkt des Turniers sein. Sicher eine schöne Einstimmung auf den traditionellen Gala-Abend, wo sich Reiter, Sponsoren und Gäste treffen und feiern. Die Jüngsten messen sich im Reiterwettbewerb und der Führzügelklasse. Im vergangenen Jahr waren rund 230 Reiter mit mehr als 1000 Nennungen am Start. Mehrere tausend Zuschauer kamen an den vier Turniertagen auf die schöne Anlage. Der Eintritt zum Turnier ist traditionell kostenlos.
Nennungsschuss ist der 17. April 2017.
Weitere Informationen unter www.rc-rosenbusch.de

 

Pressemitteilung